Sieben-Quellen-Rundtour am Pfrühlmoos


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑294m  ↓294m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Südlich des bekannten Naturschutzgebiets Murnauer Moos ist noch mehr Moos los – zwischen Eschenlohe, bei den Sieben Quellen und dem Golfclub Garmisch-Patenkirchen bei Oberau an der Loisach. Die Moose, die wir umrunden wollen heißen: Pfrühlmoos, Unterfilz und Oberfilz. Wer immer schon mal wissen wollte, wo die A 95 ausläuft, wird es heute selbst erfahren, in der Ferienregion Zugspitzland.

Die A95 verbindet München mit Garmisch-Patenkirchen und die letzte Abfahrt heißt Eschenlohe, anschließend geht die 67km lange Autobahn in die B2 über. Wir haben unseren Startparkplatz hinter dem Trachtenheim, am südlichen Ende der Schellenbergstraße in Eschenlohe im Loisachtal gefunden und halten uns gen Süden.

Wir queren die Urlaine, passieren Sportstätten und den Skilift Eschenlohe. Das etwas breitere Gewässer ist der Mühlbach „Bei den Sieben Quellen“. Er bildet eine natürliche Grenze zu den Filzen, die wir umrunden. Die Sieben Quellen sind Karstquellen in einem Quellteich, der als Ablauf den Mühlbach freigibt, der nach ca. 1,5km das frische Nass in die Loisach schüttet.

Das Pfrühlmoos ist von Norden aus gesehen, der Anführer der Mooskette. Man schaut über das Moos in die Alpspitze sowie das Wettersteingebirge mit der Zugspitze. Das Pfrühlmoos ist ein langgestrecktes Hochmoor. Wären wir Maler, würde man seine Staffelei auspacken. Die verschiedenen Landschaftsbilder hintereinander, die Farben und Linienführungen, wären fantastisch. Moos, Gräser, Auenwald, Bergmischwald, Felsen, Schneegipfel und Firmament. Im Winter schaut‘s hier sicher auch herrlich aus.

Wenn wir auf eine ausgebaute Straße stoßen, sind wir beim Golfplatz, kommen dann durch Wiesen an die Loisach und wandern mit der Loisach zur Linken gen Norden retour. Wiesen, Wäldchen Moosblicke, Flussansichten. Die Schöpfung hat ein Herz für Maler, Fotografen und Wanderer.

Bildnachweis: Von Kradanklueng [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort