Sennestädter Rundwanderweg


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 25 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑434m  ↓434m
Sennestädter Rundwanderweg (Bielefeld)

Sennestadt ist ein Stadtteil von Bielefeld und entstand nach dem Zweiten Weltkrieg als Planstadt. Nach Norden wird Sennestadt durch den Hauptkamm des Teutoburger Walds begrenzt. Nach Südosten erstreckt sich die Landschaft der Senne.

Ein guter Einstieg in den Sennestädter Rundwanderweg, der durchgängig mit einem S im Kreis markiert ist, ist der Parkplatz Lämershagener Straße direkt an der Autobahn A 2 (gerne auch „Warschauer Allee“ genannt).

Mit dem Uhrzeiger wandern wir los in nördliche Richtung parallel zur Autobahn, bis wir halbrechts wegknicken und das Gasthaus Deppe ansteuern, ein Traditionsgasthaus am Kamm des Teutoburger Walds. Wir folgen ein Stück lang der Lämershagener Straße und weiter dem Wandweg. Es wird zunehmend ruhiger und auf Höhe des Naturschutzgebiets Markengrund wird’s auch richtig grün.

Der Sennestädter Rundwanderweg führt nördlich des Brunsbergs (278m) ins Menkhauser Bachtal. Menkhauser Bach bzw. Schopke heißt das Bächlein hier an seinem Oberlauf. Später mündet das Gewässer als Menkebach in die Dalke. Der Menkebach ist über weite Strecken die natürliche Grenze zwischen Bielefeld und dem Kreis Lippe.

Wir folgen dem Bachtal (übrigens als Naturschutzgebiet Menkhauser Bachtal mit Schopketal ausgewiesen) zur Jugendbildungsstätte Haus Neuland, kreuzen den Senner Hellweg (ehemals ein alter Handelsweg, der Bielefeld mit Paderborn verband) und sind jetzt im Dalbkebachtal unterwegs.

Der Sennestädter Rundwanderweg kommt dann nach Lipperreihe, einem Ortsteil von Oerlinghausen. Hier erreichen wir wieder das Menkhauser Bachtal und den Dalbker Teich, ein 2ha großer Angelweiher. Wer will kann eine Pause im Restaurant Dalbker Krug einlegen.

Wir wandern vor bis an die Autobahn A 33 heran und stoßen hier auf den Beckhof von 1782. Die A 33 kreuzen wir zweimal und kommen dann an den Bullerbach genannten Oberlauf der Dalke, die der Ems zufließt. Auf Höhe der Eckardtskirche wechselt man die Uferseite der Dalke und passiert dann die Landstraße nach Verl.

Am Kreuz Bielefeld wird es noch einmal laut – die Autobahnen A 2 und A 33 schneiden sich hier. Dann wandern wir durch den Südkamp und weiter grob parallel zur Autobahn bis zum Startpunkt unserer Tour.

Bildnachweis: Von Nikater [GFDL] via Wikimedia Commons

Vgwort