Sennebahn-Wanderweg (Hövelhof)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 12.86km
Gehzeit: 03:06h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 25
Höhenprofil und Infos

Die Senne ist eine Landschaft am Westhang des Teutoburger Walds, grob zwischen Bielefeld und Paderborn gelegen. Der Namen stammt wohl aus dem Mittelalter, als man von diesem Landstrich als der wüsten Sende sprach, da die Ernteerträge hier so niedrig waren. Bis zum 12. Jahrhundert galt die Senne als siedlungsfreier Raum.

Auch danach war’s in der Senne noch ziemlich beschaulich, bis zu dem Zeitpunkt, als die Eisenbahn kam. Die Sennebahn wurde Anfang des 20. Jahrhunderts eingerichtet und brachte den wirtschaftlichen Aufschwung für die strukturschwache Region. Die Sennebahn steht auch im Fokus dieses Wanderwegs, der in Hövelhof beginnt und nach Hövelriege führt, jeweils zum Bahnhof versteht sich.

Wir gehen nach Norden und verlassen über die Nordstraße Hövelhof, das man auch als Tor zur Senne kennt. Am Altenbrink entlang kommen wir zum Holtebachtal (einem Zufluss des Schwarzwasserbachs) und halten uns hier rechts mit dem Bachtal.

Es geht jetzt Richtung Ramselbruch. Der Ramselbruch wurde bereits in den 1930er Jahren als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Neben den vorherrschenden sennetypischen Wald- und Gehölzbeständen finden sich im Ramselbruch auch kleinere Bachläufe, Heidemoorflächen, Binnendünen, Feuchtwiesen und ein wohl aus einem verlandeten Teich entstandener Sumpfseggen-Sumpf.

Über die Junkernallee kommen wir nach Riege und passieren hier das Dorfschulmuseum, das in einer 200 Jahre alten Dorfschule eingerichtet wurde. Dann gehen wir an der Furlmühle im Furlbachtal (Zufluss der Ems) vorbei, die 1591 erbaut wurde. Wenig später kommen wir an der Henkenmühle (18. Jahrhundert) vorbei und gehen dann auf dem Weg Rehsprung wieder zurück.

So kommen wir in den Rixelbruch, ein kleines Naturschutzgebiet mit Erlenbruchwald auf sennetypischem sandigen Untergrund. Seine Entstehung verdankt der Rixelbruch früheren Ausuferungen des heute in feste Dämme gefassten Furlbachs.

Dann geht’s vorbei an einem Weiher auf dem Falkenweg nach Hövelriege. Von Hövelriege aus können wir mit der Sennebahn bequem wieder zurück zu unserem Startpunkt nach Hövelhof fahren.

Bildnachweis: Von Ath [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.27km
Gehzeit:
02:36h

Der Parkplatz Jägergrund in Stukenbrock-Senne ist Ausgangspunkt für diese Rundwanderung auf dem naturkundlichen Lehrpfad in der Moosheide. Die Startsequenz...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.92km
Gehzeit:
01:08h

Die Ems gehört zu den zehn längsten Flüssen Deutschlands und fließt grob gesagt zwischen dem Rhein im Westen und der Weser im Osten von Ostwestfalen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.78km
Gehzeit:
02:55h

Ausgehend vom Jagdschloss im ostwestfälischen Schloß Holte-Stukenbrock wollen wir heute durch den Holter Wald nach Verl wandern. Die relativ ebene...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RixelbruchRiege (Hövelhof)FurlmühleHenkenmühle (Hövelhof)HövelhofHövelriege (Hövelhof)Holtebachtal (Schwarwasserbach)RamselbruchFurlbachtal (Ems)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt