Sebnitz-Tanečnice-Rundwanderung (zum Aussichtsturm Tanzplan)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.19km
Gehzeit: 02:11h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 7
Höhenprofil und Infos

Hertigswalde ist ein Teil der Stadt Sebnitz in der Sächsischen Schweiz. Der Ort liegt an der Grenze zu Tschechien. Unsere grenzüberschreitende Wanderung führt in den Sebnitzer Wald zum Aussichtsturm auf dem Tanečnice, was mit Tanzplan übersetzt wird. Der 597m hohe Berg bei Mikulášovice (Nixdorf) zählt landschaftlich zum Elbsandsteingebirge und geologisch zum Lausitzer Bergland. Es wird wald- und aussichtsreich!

Start ist an der Straße Hertigswalde (S165) beim Waldhaus Sebnitz (Gaststätte), auf 393m. Die folgenden ca. 3,6km wandern wir stetig bergauf zum Tanečnice, von dem aus man eine herrliche Panoramaaussicht über Wiesen, Wälder, Felder und die in sie eingebetteten Örtchen hat.

Wir wandern die Alte Hohe Straße gen Osten durch die Kulturlandschaft, passieren nach 1km die Grenze, die hier auch von einem Bach begleitet wird. Wir kommen durch den Ort Tomášov (Thomasdorf), das eine kleine Kirche und Gastronomie hat. Nach dem Ort halten wir uns links, wandern gen Norden durch den Wald zum Tanečnice (wörtlich: Tänzer/in), einem der höchsten Berge im Böhmischen Niederland.

Auf dem Tanečnice steht der achteckige, gemauerte Aussichtsturm, das nördlichste Aussichts-Bauwerk in der Tschechischen Republik. Vor dem standen dort ab 1885 bereits zwei Holztürme, den letzten legte 1903 ein Sturm um. 1905 wurde dann der steinerne Turm als Bismarckturm eingeweiht. Er ist 26m hoch, unten aus Naturstein, oben aus Ziegeln. Zur Aussicht führen 136 Stufen.

Oben auf dem Aussichtsturm angelangt fällt der Blick: im Süden über die wellige Wald-Felslandschaft der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, östlich sind die Kegelberge des Lausitzer Gebirges, nördlich schaut man auf Bergrücken des Oberlausitzer Berglandes mit beispielsweise dem Valtenberg. Im Westen ist Sebnitz mit dem Ungerberg zu erspähen. Am Fuße des Tänzers ist eine kleine Waldgaststätte.

Jetzt geht’s wieder runter und nach ca. 5km erneut über die Grenze, wo eine Schutzhütte steht. Wir nehmen den Mannsgrabenweg und kommen zur Mannsgrabenhütte, halten uns gen Westen und umrunden den Kaiserberg an seiner Nordseite, wobei wir einen Schlepplift unterqueren. Am 494m hohen Kaiserberg und dem benachbarten 459m messenden Buchberg ist ein Skigebiet.

Am Buchberg wandern wir den Ilse-Ohnesorge-Weg, biegen nach links auf den Dr.-Alfred-Meiche-Weg. Der bringt uns nach Hertigswalde, das wir südöstlich, zum Ausgangsort zurück, queren.

Bildnachweis: Von Gumideck [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.81km
Gehzeit:
03:10h

Die Seidenblumenstadt Sebnitz in der hinteren Sächsischen Schweiz in der Nationalparkregion Sächsische und Böhmische Schweiz, grenzt an Tschechien...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.47km
Gehzeit:
03:07h

Wasser, Felsen, Äcker und Wiesen, Ruine Arnstein, Saupsdorf und die Kleinsteinhöhle erwarten uns auf dieser Rundwanderung in der Sächsischen Schweiz...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.34km
Gehzeit:
03:36h

Hinterhermsdorf ist eine Nationalparkgemeinde in der Sächsischen Schweiz und ein Teil von Sebnitz. Unsere Runde bringt uns durch den idyllischen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Buchberg (Sebnitz)Waldhaus SebnitzTomášov (Mikulášovice)MikulášoviceMannsgrabenhütteTanečnice (Tanzplan)Hertigswalde (Sebnitz)Sebnitz
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt