Rundwanderweg vom Wasserbahnhof in die Saarner Ruhraue (Mülheim)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 10 Min.
Höhenmeter ca. ↑42m  ↓42m
Rundwanderweg A8 ab Wasserbahnhof Mülheim an der Ruhr

Diese kleine Rundwanderung ist ab der Mülheimer Schleuseninsel mit der Kennung A 8 markiert. Startpunkt ist der Wasserbahnhof an der Ruhrschleuse Mülheim. Der Wasserbahnhof ist eine Anlegestelle der Weißen Flotte, die zwischen Mülheim und dem Kettwiger See pendelt.

Die Ruhrschleuse in Mülheim wurde ursprünglich 1779-80 erbaut und dann 1843-45 an ihrer heutigen Stelle neu errichtet. Das Wehr steht seit 1987 unter Denkmalschutz. Mit der Geschichte der Ruhrschifffahrt eng verbunden ist auch die Entstehung des Wasserbahnhofs auf der Schleuseninsel. Bereits 1853 fuhren die ersten privaten Dampfboote zur Personenbeförderung.

Am Wasserkraftwerk Kahlenberg wechselt man hinüber zur Dohneinsel mit dem Broicher Schlagd. Wir wandern südwärst bis zum Kahlenbergwehr und wechseln hinüber in die Saarner Ruhraue, dem oberen Teil des Naturschuzgebiets Saarn-Mendener Ruhraue. Auwaldbestände säumen viele der Ufer. In einem Weiden-Auwald hat sich eine Graureiherkolonie niedergelassen.

Wir umrunden den nördlichen Teil des Naturschutzgebiets und kommen schließlich zurück zum Kahlenbergwehr. Dann geht es über die Florabrücke an rechts Ufer der Ruhr. Über einen alten Leinpfad kommt man zum Thyssenpark und erreicht schließlich wieder die Schleuseninsel, wo man vorbei an der Blumenuhr wieder zum Wasserbahnhof kommt.


Bildnachweis: By Tuxyso [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.