Rundwanderung zur Hammerklause und ins Hochmoor Finsterauer Filz


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.13km
Gehzeit: 02:17h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 64
Höhenprofil und Infos

Die Urlaubsregion Mauth-Finsterau im Bayerischen Wald, angrenzend zum Böhmerwald bietet nicht nur zahlreiche Wandererlebnisse sondern ist mit seinem Langlaufzentrum auch eines der 10 höchstgelegenen Wintersportgebiete in Bayern und eines der 10 schneesichersten.

13 Loipen und 120km gespurtes Langlaufnetz sind hier zu finden und eine Skating-Loipe. All das kriegen wir gleich zu Beginn der Runde zur Hammerklause und entlang der Grenze zu Tschechien zu sehen.

Start ist der Parkplatz Wistlberg, wo die Grenze zum Nationalpark Bayerischer Wald verläuft. Wir kommen am Langlaufzentrum Mauth-Finsterau vorbei, stoßen auf die Reutenstraße, in die wir links einbiegen. Nochmal links gehen und wir sind auf dem Weg Kühtrieb. Es geht durch den Wald hinauf zum Fürstenhut-Denkmal. Hier wird der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege gedacht. 

Wir treffen auf die Fürstenhuterstraße, in die wir nach rechts einbiegen. Dann beginnt der Hammerklausenweg. Rechterhand sehen wir Feldflur, links Baumbestand. Die Hammerklause ist eine historische Holztrift, wo der Teufelsbach angestaut wurde. Wir sind jetzt etwa 4,5km gegangen und am tiefsten Punkt der Runde. Recht idyllisch lädt der kleine See zum Verweilen ein. Dann gehen wir die Teufelsbachstraße. Ab jetzt geht es wieder überwiegend aufwärts.

Der Teufelsbach fließt mit dem Grenzverlauf. Beim Nachbarn heißt er Čertova Voda (Čert = Teufel, Voda = Wasser). Etwa 2,1km folgen wir der Teufelsbachstraße und biegen dann in westlicher Richtung von ihr ab. Ziel ist das Finsterauer Filz. Das Finsterauer Filz erstreckt sich auf 4,2ha. In dem Moor wurde zeitweilig früher Torf abgebaut. Bis zum Ausgangsort unserer Runde sind es nach Verlassen des Filzes lediglich rund 700m.

Nordwestlich vom Finsterauer Ortskern ist das Freilichtmuseum Mauth-Finsterau, dem wir unbedingt einen Besuch abstatten sollten. Anhand von historischen Höfen und Handwerken lässt sich das Leben von einst erahnen. Je nach Wochentag gibt es diverse Vorstellungen alter Handwerkskünste oder Veranstaltungen.

Bildnachweis: Von Mojmir Churavy [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.75km
Gehzeit:
02:20h

Finsterau in der Gemeinde Mauth im Bayerischen Wald ist ein beliebtes Skigebiet und bietet auch ohne Bretter unter den Füßen jede Menge aktiven...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.73km
Gehzeit:
03:19h

PP Pramen Vltavy, da wollen wir vom Langlaufzentrum Finsterau und dem Wistlberg aus über den Siebensteinkopf (1.263m) hin. PP steht für přírodní...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.42km
Gehzeit:
00:35h

Klein und fein ist dieser informative Rundweg, der uns wissenswertes zur Holztrift näherbringt, mit gleich mehreren Gewässern wie dem Schwellgraben,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Teufelsbachtal (Bayerischer Wald)MauthFinsterau (Mauth)Mauther ForstWanderparkplatz WistlbergLanglaufzentrum Mauth-FinsterauFürstenhut-DenkmalHammerklauseFinsterauer FilzNationalpark Bayerischer Wald
ivw