Rundwanderung von Steinbach-Hallenberg zur Stille-Quelle


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.02km
Gehzeit: 03:20h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 8
Höhenprofil und Infos

Die Wanderrunde verbindet den Skiort Steinbach-Hallenberg, der Heimatstadt von der mehrfachen Olympiasiegerin Kati Wilhelm, mit dem Tal der Stille (ca. 367m) und der Höhe Arzberg auf 618m.

Steinbach-Hallenberg, im Haseltal, im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen hat als Wahrzeichen die Hallenburg, die seit dem 13. Jahrhundert auf einem 80m hohen Porphyrfelsen ihren noch rund 20m hohen Bergfried mit Resten der Kernburg trägt.

Unser Start ist auf dem Platz an der Hauptstraße, wo der Wochenmarkt stattfindet. Von dort gehen wir zum 1900 gebauten Rathaus, einem schmucken Gebäude mit Fachwerkobergeschossen und einem hoch aufragenden, mit Uhr gezierten, Eckturm.

Wir wandern durch die Bismarckstraße und zum Museumensemble mit Korkenzieherwerkstatt und Metallhandwerksmuseum. Die Korkenzieherwerkstatt wurde 2005 hierher umgesiedelt. Das Metallhandwerksmuseum in einem Fachwerkhäuschen zeigt historische Kleineisenerzeugnisse und deren Entstehung.

Als nächstes spazieren wir zur frühbarocken Stadtkirche, die ab Mitte des 17. Jahrhunderts entstand und an den Emporen Bilder biblischer Szenen zeigt. Wir umrunden die Kirche, biegen in die Hennebergstraße, die mit etwas Abstand der Hasel folgt. Lindenstraße und Altersbacher Straße führen uns aus dem Städtchen heraus nach Springstille, durch offene Landschaft mit Wiesen und Feldern.

Wir passieren den Quellteich der Stille, die nach kurzem Anlauf nach Nordwesten fließt, in Schmalkalden in die Schmalkalde mündet.

Springstille ist ein Ortsteil von Schmalkalden. Wir kommen über den Oberen und Unteren Dorfplatz und zum Kirchberg. Springstille hat eine recht auffällige Dorfkirche, da ihr mittelalterlicher Turm massig vor dem Kirchenschiff aus Fachwerk steht. Der Turm und seine Untergeschosse stammen noch aus dem 13. Jahrhundert. Das Kirchenschiff wurde nach der Zerstörung durch den Dreißigjährigen Krieg neu gebaut. An der Kirche ist der Friedhof.

Wiesen und Felder, später Wald, sind die Begleiter auf der Wanderung nach Altersbach, das zu Steinbach-Hallenberg gehört und rund 450 Einwohner hat. Wir streifen das Dorf lediglich und machen dann Höhenmeter, von rund 470m bis 614m über den bewaldeten Arzberg. Es geht hinunter an den Moosbach, nahe der Rotteroder Straße, und durch Steinbach-Hallenberg zum Wochenmarktplatz zurück.

Bildnachweis: Von CTHOE [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.55km
Gehzeit:
03:24h

Mal wieder fantastisch: wenn einer auf die Reise geht, hat er was zu erzählen! Wir wissen jetzt wo die Stille zuhause ist. Nämlich südöstlich...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.83km
Gehzeit:
02:48h

In der Ferienregion Haseltal liegt das idyllische Bergdorf Rotterode, ein Stadtteil von Steinbach-Hallenberg, zwischen Oberhof und Schmalkalden. Der...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.71km
Gehzeit:
05:36h

Steinbach-Hallenberg liegt im Haseltal, am Südwestabhang des Thüringer Walds und rund 4km südlich entfernt vom Rennsteig. Steinbach-Hallenberg...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Altersbach (Steinbach-Hallenberg)MetallhandwerksmuseumHallenburgStille-QuelleSpringstille (Schmalkalden)SchmalkaldenStilletal (Schmalkalde)Steinbach-Hallenberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt