Rundwanderung am Heimat-Tierpark Olderdissen


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 5.03km
Gehzeit: 01:24h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Bei freiem Eintritt ist der Heimat-Tierpark Olderdissen durch mehrere Tore zugänglich. Er beherbergt rund 450 Tiere. Das Wörtchen „Heimat“ bezieht sich auf die Herkunft der Tiere, die „von hier wech“ sind, also, die von hier kommen oder einst hier waren. Auf 16ha tummeln sich heimische Tierarten, vom Bären über Fischotter und Hirsch bis zum Wolf und zur Ziege.

Beim Parkplatz des Tierparks wandern wir los, westlich des Bielefelder Zentrums, umgeben vom Teutoburger Wald, wo wir am Jostberg Höhe erreichen, später. Der Tierpark wurde bereits 1930 eröffnet und ist auch rund durch das Jahr offen. Der Tierpark ist zudem im Natur- und Geopark TERRA.vita eingebettet sowie am Hermannsweg angedockt.

Der Heimat-Tierpark Olderdissen besteht aus Waldabschnitten, Wiesengehegen, Steichelzoo, Teichen, Bachlauf, der Gastronomie Meierhof und er wird von der Kommune finanziert, sowie aus Spenden oder der Parkgebühr. Wir wandern vorbei an Marder, Fuchs, Hirschen, Wildschweinen zum Stauweiher mit Schwänen und Biber. Wild und Wölfe stehen sich hier Aug in Aug. Dann sehen wir vielleicht Eulen, Luchse, Milan und Schwarzstorch.

Nach 1,5km verlassen wir den Tierpark, durch den wir gegen Ende der Runde zurückkommen, an weiteren Heimat-Tieren vorbei. Jetzt wandern wir erstmal einen Bogen durch den Teutoburger Wald. Wir kommen zum Kreuz der Johanneskirche und der Ruine des Jostbergklosters. 1502 wurde es geweiht, aber währte nicht lange. Die Lage war unwirtlich, kalt und windig im Winter, im Sommer kein Wasser, zu wenig Publikum für Seelsorge und Almosen. Man genehmigte den Umzug nach Bielefeld, wo die Weihe der Klosterkirche St. Jodokus und Franziskus 1511 erfolgte. Das Kloster hier im Wald wurde vergessen und die Fundamente erst im Laufe des 20. Jahrhunderts gesichert. Die Ruine liegt am Natur- und Kulturerlebnisweg Blömkeberg/Galgenheide.

Jetzt wandern wir am Jostberg aufwärts, wieder abwärts zum Heimat-Tierpark Olderdissen: mit Feldermaus, Waschbär, Insekten und Aussichtsturm, Hühnern, Krähen, Ratten und Mäusen, um nur einige zu nennen. Übrigens, wer mit Hund unterwegs ist, darf den an der Leine mitführen.

Bildnachweis: Von G8w [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.26km
Gehzeit:
02:04h

Entgegen einiger Gerüchte: Bielefeld existiert und ist eine Stadt im Norden von Nordrhein-Westfalen, die eine Jahrhunderte lange Geschichte vorzuweisen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.53km
Gehzeit:
01:26h

Westlich des Bielefelder Zentrums dockt das Naturschutzgebiet Östlicher Teutoburger Wald an, gleich in Nachbarschaft zum Heimat-Tierpark Olderdissen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.72km
Gehzeit:
01:34h

Gleich zwei Türme stehen auf der Hünenburg (313m), südwestlich von Bielefeld. Auf der Höhe sind der alte und der neue Fernmeldeturm. Der neue...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Heimat-Tierpark OlderdissenJostbergkloster
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt