Rundwanderung am Harkortturm (Ruhrgebiet)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 43 Min.
Höhenmeter ca. ↑196m  ↓196m
Rundwanderweg A1 am Harkotturm

Diese kleine Wanderung führt uns an den Südostrand des Ruhrgebiets, genauer in die Stadt Wetter an der Ruhr, und noch genauer: hinauf auf den Harkortberg (232m), der sich über den Harkortsee erhebt und der durch den Harkortturm gekrönt wird.

Wer oder was ist gleich dieser Harkort? Der 1793 im Haus Harkorten in Haspe geborene Friedrich Harkort gilt als der Vater des Ruhrgebiets. Er gründete die Mechanischen Werkstätten in Wetter, aus der später die DEMAG hervorging, unterstützte sehr früh den Eisenbahnbau und engagierte sich als Mitglied des Deutschen Reichstags für Bildungs- und Sozialpolitik. In seinem Gedenken wurden See, Berg und Turm benannt.

Der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) hat mit der Kennung A1 eine kleine Rundwanderung ausgeschildert, die am Harkortturm beginnt. Vorbei am Sportgelände und der Waldwirtschaft geht es Richtung Gut Schede. Das Gut Schede im westfälischen Herdecke ist ein Adelssitz und heutiger Bauernhof, der bis auf das 9. Jahrhundert zurückgeht. Hier lebte Friedrich Harkort und ist hier auch beerdigt.

Der Rundwanderweg führt allerdings nicht bis zum Gut Schede, sondern knickt nach Norden ab und führt über den Höhenzug Auf dem Heil (274m) westwärts. Dann geht es entlang der Hangkante des Ardeygebirges wieder zurück zum Harkortturm.


Bildnachweis (attribution,via Wikimedia Commons): 1 by Janericloebe; 2 by Morty [CC-BY-SA-3.0]