Rundwanderung ab Schloss Löwenstein (Kleinheubach)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 15 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 41 Min.
Höhenmeter ca. ↑336m  ↓336m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Markt Kleinheubach liegt am Main. Auf der anderen Seite des Mains ist Großheubach. Östlich im Mainknie liegt Miltenberg. Kleinheubachs Schmuckstück ist das barocke Schloss Löwenstein und eine Besonderheit ist die „Hecke“ im Ortskern, ein Grünbereich mit Gärtchen. Die meiste Zeit werden wir mit Mischwald verbringen.

Das Schloss Löwenstein zeigt sich als prächtige barocke dreiflügelige Anlage (mit Nebengebäuden), die als Weingut, Tagungs- und Eventhotel Gäste lockt. Das Schloss ist von einem rund 16ha großen englischen Parks umgeben und zum Areal gehört fast 1km Mainufer. Das Schloss der Fürsten zu Löwenstein wurde von 1721-1732 errichtet, nach Plänen von Louis Remy de la Fosse. Es war das einzige Schloss im französischen Stil in Unterfranken.

Ein hübsches Ensemble bilden in Kleinheubach auch das alte Rathaus und die Kirche St. Martin. Das alte Rathaus, unten Stein, oben Fachwerk, mit Glockendachreiter, stammt aus dem Jahr 1727.

Die evangelische Kirche St. Martin geht auf das Jahr 1710 zurück, ist im Stil des Barocks und hatte vermutlich mindestens 3 Vorgängerbauten. Im Inneren sind Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Sehr schön anzusehen ist auch der Orgelprospekt. In Kleinheubach finden sich als weitere Baudenkmäler Tore aus dem 17./18. Jahrhundert und man kann hier und da eingeritzte Mainwasserstände ablesen.

Wir queren Gleis und B469, kommen durch Wiesen in den Wald mit dem Jüdischen Friedhof. Waldrand und Wiesen, im Tal der Main, gelangen wir aufwärts und an den südlichen Rand von Laudenbach am Main. Sodann über die Höhe, wo wir bis auf 429m kommen, wenn wir um die 8,5km gewandert sind. 

Waldreich geht’s weiter, unter anderem über den Haselweg oder den Rankweg, der uns nördlich an Rüdenau vorbeibringt. Durch bebautes Gebiet und Wiesen kommen wir über den Rüdenauer Bach, am Friedhof vorbei zum Schloss Löwenstein. In Kleinheubach haben die Katholiken auch eine Kirche, die zur Heiligsten Dreifaltigkeit, erkennbar aus den 1950er Jahren.

Bildnachweis: Von Rainer Lippert [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort