Rundtour zum Tierpark und Kletterwald Ueckermünde


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 22 Min.
Höhenmeter ca. ↑50m  ↓50m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im schmucken Seebad Ueckermünde, landseitig umgeben vom Naturpark Am Stettiner Haff, fließt die Uecker, die im Brandenburgischen Ucker heißt, ins Stettiner Haff. Ueckermünde ist heute unser Ziel und wir wollen eine familientaugliche Runde gehen: vom historischen Ortskern zum Tierpark Ueckermünde und dem Kletterwald Ueckermünde.

Start ist am Parkplatz Ueckerdamm. Von hier gehen wir durch den kleinen Ueckerpark und kommen dann an die Uecker, der wir ein kurzes Stückchen folgen. Dann biegen wir rechts in die Hafengasse und zum Schloss Ueckermünde.

Das Schloss Ueckermünde ist einer der letzten erhaltenen Bauten der pommerschen Herzöge. Von der Burg aus dem 12. Jahrhundert, die damals von einem Wassergraben umgeben war, stammt der Bergfried, der in den Neubau des Renaissanceschlosses 1546 einbezogen wurde. Im Schloss ist das Haffmuseum, das den Turm integriert, von dessen Aussichtsetage sich die schmucke Stadt zu Füßen legt.

Dann stehen wir vor der barocken Marienkirche, ein flachgedeckter Langbau mit einer inneren Empore und sehenswertem Kanzelaltar aus dem 18. Jahrhundert. Der neugotische Westturm stammt von 1863.

Jetzt gehen wir an die Uecker heran, folgen der Straßwe Altes Bollwerk und biegen vor der Landstraße rechts in die Kastanienallee. Wir sind auf dem Weg zum Kletterwald Ueckermünde, der mit rund neunzig Kletterlementen für die ganze Familie etwas bietet.

Direkt benachbart ist der Tierpark Ueckermünde, der über 100.000 Besucher jährlich zählt. 1962 wurde der Tierpark Ueckermünde eröffnet. Nach 1990 entstanden einige Freigehege. Auf den ca. 18ha des Areals leben um 400 Tiere aus 100 Arten. In einem in typischer Fischerhaus-Architektur gestalteten Aquarienhaus werden vorwiegend einheimische Fische gezeigt. In die Anlage sind verschiedene historische Bauwerke wie eine Windmühle und eine Zugbrücke integriert. Kletterwald und Tierpark sind beide eintrittspflichtig. Dann geht's wieder zurück ins historische Zentrum von Ueckermünde.

Bildnachweis: Von Thomas Böhme [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort