Rundtour zum Knock bei Obernsees (Mistelgau)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 44 Min.
Höhenmeter ca. ↑165m  ↓165m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Obernsees verortet sich auch als ein Eingangstor zur Fränkischen Schweiz. Obernsees liegt in der Gemeinde Mistelgau, wird benetzt durch den Busbach, der bei Obernsees auch den Namen Erlichbach trägt und als solcher in die Truppach mündet. Der Distelbach gesellt sich bei einem Weiher hinzu.

Allesamt treffen wir bei der Therme Obernsees, wo wir in die Runde hinauf ins Naturschutzgebiet Knock bei Obernsees starten. Der Knock ist eine 547m hoher Erhebung aus dem Weißjura, obenauf ist als Pfahlbau die Knockhütte, und von dort hat man einen herrlichen Blick in die Fränkische Schweiz.

Start sind die Therme Obernsees mit dem 44°C warmen Wasser. Wer nach der Wanderung weitere Wellness sucht, ist hier an der richtigen Adresse: Baden, Massage, Saunaparadies, Dampfbad, allerlei Gesprudel, Kneipp-Grotte, Ruhebereich mit Panoramaaussicht und wir fragen uns, was wohl genau bei der Fränkischen Biersauna passiert. Essen und Trinken gibt es in der thermischen Badewelt auch.

Wir gehen im Urzeigersinn durch die abwechslungsreiche Landschaft und genießen die Blickachsen, Wald, Felder und Flurnatur. Es geht aufwärts zum Knock bei Obernsees. Das Naturschutzgebiet umfasst 14ha und den Schutz genießt die Waldgesellschaft mit ihren Laubbäumen, dem warmen Waldsäumen und den Magerrasenbereichen sowie insgesamt die Schönheit der Bergkuppe. Auf dem Knock steht, außer einem Funkmast, ein besonderer Pfahlbau, die Knockhütte, die der Verschönerungsverein (Sonn-/Feiertag) bewirtschaftet und von wo aus man herrliche Aussicht auf die Umgebung hat. 

Der Weg „Zum Knock“ bringt uns nach Obernsees talwärts. Wenn wir an der Schießanlage vorbeigewandert sind, halten wir uns links, passieren ein Wäldchen und kommen über den Waldsteinring in den Ort. Wir steuern die St. Jakob Kirche an. Die evangelisch-lutherische Kirche stammt aus den 1720er Jahren, hat einen Turm mit Zwiebelhaube, der neben dem Satteldachsaalbau recht aussagekräftig wirkt. Weitere ältere Häuser finden sich bei einem Abstecher durch die Sträßchen: An der Kirche, Am Barockgarten oder Marktplatz zum Beispiel. Von der Kirche bis zu den Therme Obernsees ist es nur noch 1km. Gegenüber der Therme ist übrigens ein Wohnmobilstellplatz.

Bildnachweis: Von Bayreuth2009 [GFDL] via Wikimedia Commons

Vgwort