Rundtour zum Felsenmeer an der Käsplatte (Sankt Englmar)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.75km
Gehzeit: 03:06h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 21
Höhenprofil und Infos

Wenn früher jemand statt Holz sein Haus aus Stein bauen konnte, dann war er steinreich. Steinreich ist unser heutiges Ziel, die Käsplatte im Beritt von Hauswies. Sie ist ein geschütztes Geotop und ein Blockmeer, das vor Jahrmillionen entstand. Die bisweilen tischgroßen „Käsewürfel“ sind aus Granit und Anatexit, sammeln sich auf einer rund 60.000qm großen Platte auf 978m Höhe mit grandiosen Aussichten, die auch Wanderer auf dem Premiumweg Goldsteig genießen.

Start ist der Ortsteil Predigtstuhl auf der Passhöhe zwischen dem 1.048m hohen Pröller und Predigtstuhl, nördlich dem Wintersportort Sankt Englmar. Der Pröller ist der Hausberg des bekannten Luftkurorts im Bayerischen Wald und sein Gipfel eine der höchsten Erhebungen der Goldsteig-Südroute.

Vom Wanderparkplatz Markbuchener Sattel wandern wir zielstrebig durch den Wald hinauf. Dabei kommen wir auch an Totenbrettern vorbei und zu einer Höhle, die örtlich dem Räuber Heigl zugeschrieben wird.

Nach rund 2,3km sind wir auf dem aussichtsreichen Gipfel des Pröller mit seinen Skiliften und genießen den Blick zu den Höhen: Hohen Bogen (1.079m), Kaitersberg (1.133m), Osser (1.293m), Großen Arber (1.456m) oder Rachel (1.453m). Als der Bewuchs noch niedriger war, konnte man auch besser gen Süden und Westen schauen.

Jetzt geht’s abwärts nach Hinterwies wobei wir am Naturfreundehaus Viechtacher Hütte vorbeikommen. In Hinterwies lädt ein Berggasthof auf die Terrasse ein und von dort schaut man auf das Regental und den Bayerwald-Hauptkamm. Weiter wandern wir nach Ahornwies über eine Wacholderheide.

Über Wurzel, Moss, Stock und Stein erreichen wir aufwärts die Käsplatte mit ihren Granitquadern. Bei einer vielleicht mitgebrachten Käsplatte schauen wir weit in die Lande, von der Donauebene über die Cham-Further Senke bis zum Riedelstein beispielsweise.

Über Ahornwies und an Hinterwies vorbei kommen wir auf dem Rückweg am Prellerhaus vorbei. Früher wanderten die frommen Einwohner der Weiler über den Kirchenweg nach Sankt Englmar zur Messe. Als eine weitere natürliche Sehenswürdigkeit streifen wir vor unserm Ziel per Abstecher den Saustein, wollsackverwitterte Granitblöcke, mit Aussichtsmöglichkeit über die Donauebene.

Bildnachweis: Von Rosa-Maria Rinkl [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.97km
Gehzeit:
01:53h

Der Luftkur- und Wintersportort Sankt Englmar ist auch ein kleines Wanderparadies, denn einige Wege wie die Fernwanderwege Goldsteig, Baierweg und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.35km
Gehzeit:
03:25h

1.048m misst der Pröller. Er ist der bekannteste Berg um Sankt Englmar und Kollnburg im Bayerischen Wald und ein bekanntes Skigebiet. Die Käsplatte...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.69km
Gehzeit:
02:49h

Auf einem Kamm des Höhenzugs des vorderen Bayerischen Waldes liegt Sankt Englmar auf einer durchschnittlichen Höhe von 700-1095m. Um noch eine Zahl...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wanderparkplatz Markbuchener SattelKäsplattePrellerhausBerggasthof HinterwiesPredigtstuhl (Bayerischer Wald)Ahornwies (Sankt Englmar)Saustein (Pröller)Naturfreundehaus Viechtacher HütteHinterwies (Sankt Englmar)PröllerSankt Englmar
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt