Rundtour von der Laurentiuskapelle zum Pilatusfelsen und Sulzbacher Grat


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Stunden 45 Min.
Höchster Punkt: 768 m
Tiefster Punkt: 319 m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das wird eine Waldrunde, aufgelockert durch Lichtungen mit Wiesen und etlichen Bachläufen. Wir sind nicht am Pilatus in den Schweiz Alpen, südlich von Luzern, sondern am Pilatusfelsen und dem Sulzbacher Grat im Schwarzwald zwischen Lautenbach (nördlich) und Oppenau (südlich).

Start ist am Wanderparkplatz Laurentiuskapelleam Sulzbach, der südwestlich von uns in die Rench mündet, nahe der Renchtalstraße/Ramsbacher Straße (B 28), von der aus wir über die Sulzbachstraße hierhergefahren sind.

Der Sulzbach kommt hier gleich aus mehreren Richtungen und vereint sich dann zu einem Bach. Die Laurentiuskapelle stammt aus dem 18. Jahrhundert und steht gegenüber dem Wanderparkplatz. Die katholische Laurentiuskapelle ist Privatbesitz eines evangelischen Polizisten und seiner Familie im historisch als „Armeleutebad Bad Sulzbach“ bezeichneten Örtchens. Einst war das Wohnhaus der Familie eine gewerkschaftliche Einrichtung.

Wir wandern im Zickzack bergan zum Aussichtspunkt Pilatus und versuchen uns zu erinnern, was es mit dem Pontier Pontius Pilatus auf sich hatte, kommen bei der Passionsgeschichte aus und dem Spruch „von Pontius nach Pilatus“, der versinnbildlicht einen nutzlosen Weg, bezugnehmend darauf, dass Pilatus Jesus aufgrund ungeklärter Zuständigkeit zu Herodes schickte, der ihn erst verspottete und wieder zurücksandte, wo er dann zum Tode am Kreuz von Pilatus verurteilt wurde.

Unser Weg ist nicht unnütz, wir kämen ja sonst um die herrlichen Aussichten mit Pilatusfelsen und weiter auf dem Sulzbacher Grat sowie zum Schindeleck, wo sich eine Lichtung auftut. Weiter durch den Wald könnten wir einen Abstecher zum Rehlein machen, einem Gedenkstein für einen 1941 gefallenen, der ein Reh obenauf hat.

Wir passieren die nächste Lichtung und gelangen auf den Weg Braunbergstraße, die zum Maiersbrunnenbächle führt, machen vor dem Bach kehrt und gehen wieder zurück, entlang der Landesgrenze Lautenbach und Oppenau, wo wir wieder auf der Braunbergstraße ankommen und ihr jetzt über einen Arm des Sulzbachs folgen. Entlang des Sulzbachtals bleiben wir dann auch, am Badköpfle vorbei und zur Laurentiuskapelle zurück.

Bildnachweis: Alexander Reuss [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort