Rundtour von der Bergwachthütte nach Prüllsbirkig


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.4km
Gehzeit: 02:26h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 14
Höhenprofil und Infos

Eine aussichtsreiche Wanderung haben wir heute auf dem Plan, beginnend am östlichen Stadtrand von Pottenstein. Durch das hübsche Burgenstädtchen fließt die noch schmale Püttlach, die sich beim Kurpark mit dem Weihersbach bereichert. Östlich von Pottenstein schlängeln wir uns durch den Frankenwald im Naturpark Fränkische Schweiz-Frankenjura und kommen durch Prüllsbirkig.

Start ist auf rund 364m, vom Parkplatz bei der Haltestelle Mariental. Benachbart ist das Haus St. Elisabeth. Dann geht’s gleich bergauf zur Bergwachthütte nebst der Lichtung mit dem Pottensteinblick und nebst dem Felsen Steinerne Jungfrau zur anderen Seite. Die Aussicht auf rund 430m auf Pottenstein ist sehr beeindruckend. Die hohen Felsen umringen das Städtchen, das sich wir in einer Mulde befindet. Wir sehen den Kirchturm von St. Bartholomäus, Fachwerk, wie Vogelhäuschen im Felsen aufgehängte Häuser und die Burg aus dem 11. Jahrhundert.

Weiter aufwärts wandern wir in die Runde gegen den Uhrzeigersinn, biegen vom Einstiegsweg nach rechts. In Höhenlagen zwischen ca. 450 und 480m werden wir die nächsten rund 7km verbringen. Wen sich der Mischwald lichtet, nähen wir und Prüllsbirkig, das wir nach gesamt ca. 6km erreichen. Das Dorf zeigt sich mit der ländlichen Struktur von einst. In der Ortsmitte nahe der Kapelle Mutter Gottes (1924) ist der denkmalgeschützte Ziehbrunnen von 1783 überdacht.

Eine Sage berichtet von einem reichen Bauernhof zwischen Prüllsbirkig und Pottenstein und der wohl geizigen Bäuerin des Hofes. Als sie bei einer Hungersnot eine Wagenladung voll ihrer Erzeugnisse nach Pottenstein verfrachten ließ, soll sie unterwegs einem armen Mann eine Gabe verweigert haben. Das habe ihr nicht gut getan und sie wurde zum Felsen: Steinerne Jungfrau.

Wir wandern durch den Ort und Feldflur leicht abwärts, kommen wieder in den Wald und kurz über 500m Höhe, bevor es steil nach Pottenstein hinab geht. Dort haben wir eine ganze Palette mit weiteren Angeboten: Kurpark, Felsenbad, Burg Pottenstein, Scharfrichtermuseum. Im Ortsteil Tüchersfeld an der Püttlach könnte man das Fränkische Schweiz Museum besuchen. Südlich von Pottenstein ist die Tropfsteinhöhle Teufelshöhle einen Ausflug wert. Sie ist die größte Höhle der rund 100 Höhlen in der Fränkischen Schweiz.

Bildnachweis: Von G. Zapf [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
23.02km
Gehzeit:
06:36h

Wir beginnen unsere 5-Tage-Wanderung durch die Fränkische Schweiz in Pegnitz, etwa fünfzig Kilometer nordöstlich von Nürnberg. Der Startpunkt...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
24.88km
Gehzeit:
06:24h

Diese durchaus ambitionierte Tageswanderung in der Fränkischen Schweiz lässt es an nichts mangeln: Historie in Pottenstein, die Naturschutzgebiete...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.54km
Gehzeit:
01:35h

Auf nur knapp sechs Kilometern Länge führt diese Wanderung südlich von Pottenstein zu einigen interessanten Sehenswürdigkeiten wie dem Schöngrundsee,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Prüllsbirkig (Pottenstein)PottensteinBergwachthütte (Pottenstein)Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt