Rundtour vom Torhaus zum Jagdschloss Sankt Meinolf (Waldkultour Jagd)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 7.53km
Gehzeit: 01:54h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 207
Höhenprofil und Infos

Südwestfalen liegt im Süden von Westfalen und Westfalen liegt im Osten von Nordrhein-Westfalen. Wenn man von Südwestfalen spricht, meint man zusammengefasst Siegerland-Witgenstein, das Sauerland und die Hellwegbörden.

Südwestfalen ist nicht nur eine brummende Industrieregion, sondern auch die waldreichste Gegend Deutschlands. Wo Wald ist, da ist – so die landläufige Meinung – zwar viel Natur, aber wenig Kultur. Das wollte Südwestfalen nicht auf sich sitzen lassen und hat das Projekt Waldkultour Südwestfalen gestartet.

Dazu passend wurden Rundwandertouren eingerichtet und eine davon widmet sich dem Thema Jagd. Im Arnsberger Wald – noch heute ein riesiges Waldgebiet – gingen Adel und Klerus früher gerne jagen. Wir folgen heute auf der Waldkultour ein bisschen den Spuren der Vergangenheit.

Start ist am Parkplatz am Torhaus direkt an der Bundesstraße B 229. Hier kaufte sich 1878 der Hamburger Bankier Conrad Hinrich II. von Donner, damals einer der reichsten Deutschen, ein. 1911 ließ er das Torhaus bauen als Hauptzufahrt zu seiner Jagd.

Wir gehen auf dem Seeweg oberhalb des Hevesees (ein Vorbecken des Möhnesees) und wandern durch die schönen Wälder des 8 Mio. Quadratmeter großen ehemaligen von Donner’schen Wildparks. Der Wildpark beherbergte seinerzeit nicht nur eine große Zahl an Rotwild, sondern auch das aus Ostasien stammende Sikawild.

Dann kommen wir zum Jagdschloss Sankt Meinolf. Die malerische Anlage wurde 1891 erbaut. Bemerkenswert ist das reiche Fachwerk in den Obergeschossen. Das Haus wird durch einen dekorativen Turm mit Pyramidendach und einem Laternenaufsatz ergänzt. Seit 2014 ist das Jagdschloss Sankt Meinolf in Privatbesitz.

Wir machen nun einen kurzen Abstecher nach Norden. Hier wurde damals für das Jagdschloss ein Wasserspeicher angelegt, der durch seine erhöhte Lage entsprechenden Wasserdruck für die Wasserversorgung des Schlosses aufbaute.

Jetzt gehen wir den Stichweg wieder zurück, passieren erneut das Jagdschloss Sankt Meinolf und wandern dann auf dem Randweg zurück zu Bundestraße, auf der wir den Hevesee queren. Letzte Station ist dann kurz vor unserem Parkplatz am Torhaus der Standort des alten Pförtnerhauses. Hier befand sich vor dem Bau des Torhauses die Zufahrt in den Wildpark.

Bildnachweis: Von Matthias Böhm [CC BY-SA 3.0 de] via Wikimedia Commons

Autor: SGV
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.29km
Gehzeit:
00:49h

Der Wald ist gemeinhin ein Synonym für Stille. Doch speziell in der Stille funktionieren Klänge sehr gut. Das kann man im Klangwald im Arnsberger...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.6km
Gehzeit:
03:19h

Diese Runde führt entlang der Sauerland-Waldroute, die hier quer durch den Arnsberger Wald zum Möhnesee führt. Für eine Umrundung des Möhnesses...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.42km
Gehzeit:
02:54h

Die Wanderung ist Bestandteil der Sammlung Wanderungen im Arnsberger Wald Die Wanderung folgt fast vollständig Wegen, die vom SGV (Sauerländischer...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
HeveseeStockum (Möhnesee)Waldkultouren SüdwestfalenTorhaus am MöhneseeGemeinde MöhneseeJagdschloss Sankt Meinolf
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt