Rundtour Vesser-Quelle, Zehn Teiche und Pfälzer Hütte


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 3 Min.
Höhenmeter ca. ↑245m  ↓245m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Vesser misst nur zehneinhalb Kilometer. Die nutzt sie sehr gut, um ein recht naturbelassenes Tal zu bilden, durch das wir von der Kalten Herberge aus in Richtung Vesser (Suhl) wandern. Unser Wanderoval liegt zwischen Suhl westlich und Schmiedefeld am Rennsteig östlich. Die Vesser mündet in Breitenbach südlich von uns in den Breitenbach.

Der Parkplatz liegt an der L1140, die wir queren und uns direkt zur Vesser-Quelle aufmachen. Abwärts wandernd folgen wir der Vesser, die zum Flusssystem der Weser zählt. Bei der Vesser-Quelle ist auch eine Schutzhütte. 

Mehrmals die Vesser querend, kommen wir zur Zehn-Teiche-Hütte und den 10 Teichen. Die terrassenförmig angelegte Teichlandschaft geht historisch auf das Köhlerhandwerk zurück, ist zu erfahren. Die legten die Teiche zum Löschen an. Nachdem die Köhlerei aufgegeben worden war, verwilderten die Teiche zusehends. Nach der Wende wurden sie wiederentdeckt und werden jetzt als kleiner Naherholungsort gepflegt. Die Zuschauer des MDR wählten das Vessertal im Jahr 2007 zum schönsten Tal in Mitteldeutschland. Durch das Vessertal kommt auch die Vessertal-Rundwanderung (24km) durch das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald.

Wir wandern mit der Vesser weiter in Richtung Vesser. Bei einem Grillplatz könnten wir einen Abstecher zum Besucherbergwerk „Schwarze Crux“ unternehmen. Hier wurde einst Magnetit abgebaut. 36m tief geht es in die Erde. Oberirdisch lädt ein Waldgasthaus ein.

Unsere Tour quert indes die Vesser und kommt zur Pfälzer Hütte. Wir wandern nicht nach Vesser hinein, sondern gelangen aufwärts bald auf den Försterstieg, in den wir nach rechts einbiegen, um zum Wanderknoten Potsdamer Platz zu kommen.

Wir sind auf rund 825m und wandern gen Norden zum Blick auf Vesser weiter hinauf. Den höchsten Punkt unserer Wanderung bei ca. 871m erreichen wir kurz später, nahe einer Schutzhütte. Leicht abwärts geht’s zum Parkplatz Wegscheide. Wir queren die L1140 und sind nach weiteren ca. 2,2km an der Kalten Herberge.

Bildnachweis: Von Besenbinder [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort