Rundtour über die Achalm (Reutlingen)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑254m  ↓254m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Ein Höhenausflug ist die kleine Runde zwischen Reutlingen und Eningen unter Achalm, nämlich über die Achalm auf 707m, mit Start östlich des Stadtkerns von Reutlingen und der Oststadt, beim Parkplatz mit der Aussicht Scheibengipfel. Der ist eine Erhöhung von 534m und dem Reutlinger Hausberg Achalm vorgelagert. Die Achalm ist ein Zeugenberg des nördlichen Vorlandes der Schwäbischen Alb und hebt sich entsprechend markant aus dem Umland hervor.

Wir wandern über den Scheibengipfeltunnel und streben dem Gipfel der Achalm zu, auf dem bereits zur Bronzezeit Betrieb war, dann kamen die Kelten, die unterhalb des Gipfels eine Siedlung hatten und am Scheibenberg eine Begräbnisstätte. Seit dem 11. Jahrhundert waren die Grafen von Achalm dort. Um 1050 entstand die Burg Achalm, von er lediglich Reste zu sehen sind.

Der heutige rund 14m messende Bergfried mit Aussichtsplattform wurde 1838 auf den Ruinenmauern errichtet. Wochentags herrscht hier erfreulich wenig Betrieb und wir genießen einen Rundblick über Reutlingen, Eningen, Pfullingen, das nördliche Albvorland, den Nordrand der mittleren Schwäbischen Alb, den Albtrauf. Ins Bild rücken auch Tübingen, der Schönbuch und bei klarem Wetter kann man bis zur Hornisgrinde im nördlichen Schwarzwald schauen.

Die Ostflanke der Achalm gehört zur Gemarkung von Eningen unter Achalm – da wandern wir jetzt hin, kommen an Grill- und Rastmöglichkeiten vorbei durch die herrliche offene Landschaft mit duftenden Wiesen, hinab nach Eningen unter Achalm, durch das der Leinsbach fließt und wir durch den Krügerpark spazieren. Die öffentliche Grünanlage wurde Eningen vom Bankdirektor Carl Krüger (1888-1982) geschenkt und ist Bestandteil eines Kunst- und Sinnespfades. 

Dann machen wir am Rathaus vorbei einen Abstecher in den Park Am Türmle, der 2017 ins Leben gerufen wurde, um Kulturschaffende zu unterstützen. Der letzte Park in Eningen ist der Sebastian-Kneipp-Weg-Park. Durch abwechslungsreiche offene Landschaft kommen wir zum Hotel Achalm und Gastronomie vorbei zum Scheibengipfel zurück.

Bildnachweis: Von Muck [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort