Rund um Oberahr im Kannenbäckerland


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 8 Min.
Höhenmeter ca. ↑276m  ↓276m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Start und Ziel dieser schönen Rundwanderung durch das Kannenbäckerland ist der Parkplatz an der Sporthalle in Ötzingen. Nach Verlassen des Ortes führt der Weg erst über freies Feld, dann abwärts durch ein Waldstück in das Dörfchen Niederahr.

Hier im Ort lädt ein schöner Brunnen mit kleinem Platz zur Rast ein, die der Wanderer aber eigentlich nach diesem kurzen zurückgelegten Wegstück noch nicht nötig hat. Aber, wer möchte... Weiter geht es durch den Ort leicht aufwärts bis zum Sportzentrum und daran vorbei, bis eine Tongrube in das Blickfeld des Wanderers rückt.

Das nächste Etappenziel ist der Ort Meudt, der nach Durchquerung eines schönen Waldgebietes und anschließender Wanderung über freies Feld erreicht wird. Und wieder durch den Ort hindurch, vorbei an der Kirche, führt der Rundwanderweg weiter zunächst über Wiesen und dann ein kurzes Stück durch Wald in Richtung Oberahr.

Zwischen Oberahr und Ettingen leitet unser Weg über den Ahrbach und die B255, um dann aufwärts Richtung Wald zu führen. Am Waldrand entlang wandernd, kann der Wanderer den Blick ins Ahrbach-Tal und nach Ettinghausen genießen, bevor es unterhalb des Beulsteins (483m) abwärts nach Sainerholz geht. Durch den Ort führt unser Weg in das Aubach-Tal, welches dem Wanderer imposante alte Baumbestände vor Augen führt und wo schöne Fischteiche am Wegesrand liegen.

Der Rückweg nach Ötzingen beendet diese sehr abwechslungsreiche Wanderung mit ihren teilweise schönen Aussichten bis zur Montabaurer Höhe mit stetem Blick zum Malberg.