Rund um Freckenhorst (Münsterland)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.95km
Gehzeit: 03:07h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Der Rundwanderweg R23 um Freckenhorst ist knapp 14 Kilometer lang. Die reine Gehzeit ohne Pausen liegt bei ungefähr 3:15 Stunden. Es ist keine besondere Kondition für die überwiegend flache Tour erforderlich, außer dass du gut zu Fuß sein solltest. Festes Schuhwerk sollte zu deiner Grundausrüstung gehören.

Start der Wanderung ist in Freckenhorst in der Warendorfer Straße an der Ecke zur Kirchgasse. Zu erreichen ist der Punkt mit dem ÖPNV oder mit dem Auto. Parkmöglichkeiten sind in der näheren Umgebung zu finden. Der Rundwanderweg führt dich im Uhrzeigersinn von Freckenhorst weiter nach Förster Richards Büsche und Warendorf und wieder zurück.

Du gehst die Warendorfer Straße circa 100 Meter in Richtung Westen und biegst dann nach links in die Gänsestraße ein. Diese führt dich ortsauswärts am „Neuen Friedhof“ vorbei. Jetzt geht es weiter über kleine Straßen durch die Wiesen und Felder bis zur Trauerwald Oase Münsterland Huerkamp.

Von hier wanderst du durch die Förster Richards Büsche, bei denen es sich natürlich nicht um echte Büsche, sondern um ein bewaldetes Gebiet handelt. Zwischendrin machst du einen kleinen Schlenker um eine Wiese und überquerst dabei den kleinen Gallenbach.

Nach etwa 7 Kilometern hast du Walgernheide erreicht, einen Ortsteil von Warendorf. Direkt vor dem Ortseingang wanderst du nach links durch eine kurze Allee und weiter durch die Felder bis nach Warendorf hinein. Warendorf ist eine Kreisstadt des gleichnamigen Kreises und hat über 37.000 Einwohner. Stadtrecht hat der Ort seit etwa 1200, aber die Ursprünge der Siedlung reichen bis ins 7. Jahrhundert zurück.

Hier solltest du durchaus einmal deine Route verlassen und die „Historische Altstadt“ besichtigen. Das Ensemble wirkt wie ein großes Freilichtmuseum. Wieder zurück zu deiner Wanderung. Den Ortskern verlässt du in südlicher Richtung über die Waldburger Straße und weiter den Düsterweg entlang, verlässt du Warendorf wieder. Es geht ein paar Kilometer durch Wiesen, Felder und Wälder.

Vor dem Friedwald geht es wieder nach Freckenhorst hinein. Jetzt sind es noch etwa 600 Meter bis zu deinem Ausgangspunkt zurück. Am Anfang oder am Ende deiner Wanderung solltest du in Freckenhorst auf jeden Fall die Stiftskirche St. Bonifatius, die Petrikapelle sowie das Schloss Freckendorf anschauen. Das Schloss ist seit 1840 im Familienbesitz des Grafen von Westerholt und Gysenberg. Für besondere Anlässe werden die Türen geöffnet.

Bildnachweis: Von Dietmar Rabich [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.81km
Gehzeit:
03:28h

Warendorf ist eigentlich bekannt für die jährlichen Hengstparaden, die hier stattfindet. Doch wollen wir die Stadt und Umgebung heute nicht auf...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Freckenhorst (Warendorf)WarendorfFörster Richards BüscheWalgernheide (Warendorf)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt