Rund um Fichtenberg (ab Diebachsee)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 21 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑430m  ↓430m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Name hält, was er verspricht: Bei unserer Wanderung geht es rund um Fichtenberg, einer Gemeinde im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald an der Idyllischen Straße. Dabei erwarten uns einige herrliche Ausblicke.

Entlang der Idyllischen Straße laden 24 Rundwanderwege dazu ein, die herrliche ursprüngliche Natur zu entdecken, Weite zu atmen und die Seele baumeln zu lassen. Die 24 Wege sind abwechslungsreich und zeigen uns immer wieder neue Facetten der Region.

Die Tour T führt rund um die Gemeinde Fichtenberg. Diese liegt im äußersten Südwesten des Landkreises Schwäbisch Hall. Diese Gegend ist für Wanderer besonders reizvoll, da sie sich aus den unterschiedlichsten Landschaftsformen zusammensetzt. Zum einen sind da die Höhen des Schwäbischen Waldes, zum anderen das lauschige Tal der Rot. Weitere landschaftliche Höhepunkte sind der Diebachstausee, der wildromantische Glattenzainbach sowie das herrliche Wiesental bei Michelbächle. Zudem führt der Weg hinauf auf die Keuperhöhen, wo sich herrliche Aussichten ergeben.

Rund um Fichtenberg: Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz Diebachsee. Es gleich mit einem steilen Aufstieg hinauf zum Erlenhof. Dabei genießen wir bereits die ersten herrlichen Ausblicke. Danach geht es wieder hinab ins Tal, dabei passieren wir den Gehrhof und folgen unten dem Verlauf des Erlenbachs, bis wir das idyllische Michelbächle erreichen.

Weiter geht es nach Mittelrot, wo wir uns die Zeit für einen kurzen Rundgang nehmen. Besonders sehenswert ist hier die Georgskirche mit ihrem Altar aus dem Jahre 1499. Für die Besichtigung sollten Sie sich vorab bei der Gemeinde des Ortes anmelden.

Danach setzen wir unseren Weg fort, der uns weiter ins schöne Dappachtal führt. Durch den herrlichen Wald geht es alsbald wieder bergauf in den Langert und weiter zur Schanze. Hier angekommen, halten wir einen kurzen Moment inne und genießen den wunderbaren Fernblick ins Murrtal. Dann folgen wir dem Weg wieder abwärts ins Rottal.

Nachdem wir ein Stück weit entlang der Landesstraße gewandert sind, führt uns unser Weg zurück nach Fichtenberg. Hier stoßen wir zu guter Letzt auf den malerisch gelegenen Diebachsee (offiziell: Hochwasserrückhaltebecken Diebach). Dies ist ein idealer Ort, um auszuspannen, bei schönem Wetter ein erfrischendes Bad zu nehmen, auf der Liegewiese auszuruhen oder im oberhalb des Sees gelegenen „Seestüble“ gemütlich einzukehren.

Bildnachweis: Von Klaus Graf [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort