Reichenbachklamm-Runde am Breitenberg (bei Pfronten im Allgäu)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.07km
Gehzeit: 03:55h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 66
Höhenprofil und Infos

Das Wort Klamm in einem Wandernamen ist immer sehr verheißungsvoll und wird uns auch heute nicht enttäuschen. Wir wandern am Breitenberg und nahe der Deutsch-Österreichischen Grenze durch die Reichenbachklamm hinauf, zum Breitenberg mit der Hochalphütte und der Breitenbergbahn-Bergstation.

Vom Parkplatz der Außerfernbahn in Pfronten-Steinach kommen wir zur Talstation der Breitenbergbahn, die ihre Fahrgäste zum Breitenberggipfel und der Hochalphütte auf 1.510m bringt. Wir halten uns links, biegen in den Quellenweg ein, wandern durch Wiesen, unterqueren die über uns schaukelnden Kabinen, dann einen Bachlauf, der in die Vils will und streben dem Reichenbach zu.

Der Reichenbach markiert hier auch die Grenze zu Österreich. Der Reichenbach hat seine Quelle am Breitenberg und fließt zur Vils. Dem Reichenbach fließt der Plattenbach zu und der kommt vom südlich gelegenen Aggenstein. Die Reichenbachklamm im Geopark Allgäu ist eine wundervolle, weitgehend naturbelassene, Schlucht mit Wasserfällen. Wenn wir die offene Landschaft verlassen, empfängt uns schattiger alter Wald mit knorrigem Wurzelwerk unter den Füßen.

Es ist durchaus auch anspruchsvoll, hier sicheren Trittes über Stock und etliches Gestein aufzusteigen. An besonderen Stellen ist die Route durch Stahlseile gesichert. Wir wandern ebenfalls über Stiegen und Brückchen und geben Obacht bei den hölzernen Aufstiegshilfen, die bei Nässe rutschig sein können. Immer wieder fällt der Blick in die urwüchsige Naturlandschaft des Allgäus. Nach rund 2,6km sehen wir auf 1.140m einen Wasserfall des Plattenbachs. Es ist herrlich.

Wir queren zweimal den Plattenbach, es wird lichter, und wir gelangen zum Aggensteinlift, kommen dann am Mittaglift vorbei zur Breitenbergbahn-Bergstation, wo wir den höchsten Punkt der Wanderung bei 1.463m und nach etwa 5,5km erreichen. Zeit für eine Pause mit herrlichen Aussichten auf die Bayerischen, Tiroler und Schweizer Berge.

Nun geht es wieder hinab, unter den Kabinen des Lifts wandern wir im Zickzackkurs, durchstreifen Bergwald und kommen über Wiesen und Weiden in den tieferen Lagen über einen Bachlauf sowie zum Ahornbach, den wir queren und nach rechts in den Quellenweg einbiegen, der uns zum Ausgangsort bringt.

Bildnachweis: Von SchiDD [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.05km
Gehzeit:
06:09h

Wir Gipfelstürmer haben uns heute eine wundervolle Runde ausgesucht, die uns von Pfronten hinauf auf den Breitenberg bringt. Für die Überwindung...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.52km
Gehzeit:
03:10h

Die höchstgelegene Burganlage Deutschlands ist heute unser Ziel. Auf dem Falkenstein (1.267m) erheben sich die Ruinen der Burg Falkenstein wie eine...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.39km
Gehzeit:
03:23h

Der Saloberkamm ist sowas wie die pole position der Allgäuer Alpen. In diesem Fall bildet der Kamm teils die Grenze zwischen Tirol in Österreich...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Geopark AllgäuBreitenbergbahnReichenbachklammReichenbachtal (Vils)Plattenbachtal (Reichenbach)AggensteinliftBreitenberg (Tannheimer Berge)Steinach (Pfronten)Pfronten
ivw