Reddehausen

Am Osthang des Reddehäuser Bergs (314m) liegt der Cölber Ortsteil Reddehausen, ein verträumtes kleines Dörfchen, das sich um die evangelische Kirche gruppiert. Südlich von Reddehausen in Richtung Bernsdorf unterhält der Oberhessische Golfclub Marburg seine 18-Loch-Golfanlage.

Ebenfalls südlich von Reddehausen liegt der Eibenhardt (302m), der mancherorts als südlichster Ausläufer des Burgwalds genannt wird. Die Kuppe des Eibenhardt wird von den Resten einer vermutlich keltischen Ringwallanlage umschlossen. Als die Chatten um 200 v.Chr. die Kelten aus den Lahnbergen vertrieben, wurde der Ringwall wahrscheinlich für kultische Zwecke genutzt.

Zwischen Eibenhardt und Reddehausen findet man bei einer Wanderung auf dem zertifizierten Eibenhardtpfad den Riesenstuhl, eine Ansammlung von Steinen, von denen einer tatsächlich wie ein Lehnstuhl aussieht. Um den Riesenstuhl spinnt sich auch eine Sage nach der drei Burgwald-Riesen sich einst ein Backtrog teilen mussten. Irgendwann gab es Streit und nicht nur der Backtrog selbst, sondern zahllose weitere steinerne Wohngegenstände der Riesen landeten im Wald.