Rannasee-Runde mit Abstecher ins Mühlviertel (Oberösterreich)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.82km
Gehzeit: 02:18h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 15
Höhenprofil und Infos

Im Passauer Land liegt zwischen Wegscheid und Wildenranna das Erholungszentrum Rannasee. Mit 20ha Wasseroberfläche ist der Rannasee, aus drei Bächen aufgestaut, der größte Badesee im Bayerischen Wald und er schwappt nach Österreich. Die Ranna bildet ein Stück auch den Grenzverlauf, den wir überschreiten, um nach Oberkappel, einer Marktgemeinde in Oberösterreich, im Mühlviertel, zu kommen. Für rund 4km bleiben wir beim Nachbarn.

Nördlich kann der Rannasee per B388 angesteuert werden. Unser Start ist nördlich von Maierhof am Ostufer des Rannasees. Wir streben gleich zum See und biegen in den Seerundweg Rannasee nach links. Als man den Rannasee plante, musste der Nachbar mit ins Boot und man konnte schon 1983 bei der Eröffnung des Stausees innerhalb der Touristenbereiche die Grenze ohne Kontrolle passieren. Der Rannasee hat hübsche Badestrände, es gibt eine Wasserrutsche, Plantschbecken, Bootsverleih und andere Angebote für Wasserratten. Inmitten ist die Liebesinsel. Eilige können den Rannasee binnen einer Stunde umrunden.

Wir nehmen uns Zeit, wandern mit Seeblicken am Ufer entlang, kommen an Raschmühl und einer Kläranlage vorbei. Die Ranna ist hier auch Grenzverlauf. Die Ranna kommt aus dem Beritt des niederbayerischen Sonnen, misst 28 Kilometer und mündet im oberen Mühlviertel von Österreich bei Niederranna in die Donau. Ein Narrenruf der Oberkappeler ist „Ranna Ranna bå bå“ (= Bach). Nach etwa 2,8km haben wir die Grenze überschritten und sind in Oberkappel.

Oberkappel liegt im oberen Mühlviertel. Das Mühlviertel ist eines von vier historischen Vierteln in Oberösterreich, dieses liegt nördlich der Donau und zählt zum Granit- und Gneishochland. In Oberkappel steht das Rathaus gegenüber der katholischen Pfarrkirche, die dem hl. Ägidius geweiht ist. 1256 wurde eine Kirche erstmalig dort genannt. Um 1500 wurde die spätgotische Kirche gebaut und Mitte des vergangenen Jahrhunderts erhielt sie Erweiterungen sowie einen neuen Turm.

Wir queren die Ranna und gehen durch abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit Wäldchen. Es geht auf, ab und wieder auf. Am Sonnenweg sind Höllmühl, Gasverdichterstation Dittmannsdorf, Dittmannsdorf. Wir wandern durch die Landschaft zurück und hinunter an die Grenze und darüber. Der Seerundweg Rannasee gibt uns Schlussgeleit.

Bildnachweis: Von Gras-Ober [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.19km
Gehzeit:
04:01h

Die Donausteigrunde bei Oberkappel ist geprägt von großen Wassermassen und weitläufigen Wäldern. Der Wanderer begibt sich ins wilde Landschaftschutzgebiet...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.7km
Gehzeit:
01:29h

In der Marktgemeinde Untergriesbach erwarten Wanderer das Naturschutzgebiet Donauleiten, der Aussichtspunkt Ebenstein und die Burgruinen Altjochenstein...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.08km
Gehzeit:
03:28h

Neustift im Mühlkreis liegt zwischen Passau und Linz nördlich der Donau und bietet für Familien, Erholungssuchende, Wanderer und Radfahrer ein...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
OberkappelDittmannsdorf (Oberkappel)RannaseeRannatal (Donau)WegscheidMaierhof (Wegscheid)
ivw