Notzenweiher-Runde


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 5.47km
Gehzeit: 01:20h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 10
Höhenprofil und Infos

Heute wollen wir die Notzenweiher Runde durch das schöne Allgäu wandern. Der 5,5 Kilometer lange Rundweg führt uns über Feuchtwiesen, durch das Grün des Kempter Waldes und hinauf zur Schwedenkapelle bei Hochgreut. Wer die Wanderung im Sommer macht, der kann außerdem im Notzenweiher schwimmen gehen.

Wir starten unsere Wanderung östlich von Hauptmannsgreut am Notzenweiher-Kiosk am Notzenweiher. Vom Kiosk aus kann man den Weiher überblicken und ein kleines Sonnenbad nehmen. Dann wandern wir los.

Gen Nordwesten folgen wir einem Wiesenweg und biegen nach etwa 300 Metern nach rechts ab. Unsere Route führt uns nun zunächst leicht bergauf, dann passieren wir einen Parkplatz und erreichen bald den Kempter Wald. Durch den Mischwald führt uns unser Weg nun wieder leicht bergab und gen Südosten. Nach etwa 500 Metern lassen wir den Wald hinter uns und wandern nun auf einem Feld-Wiesenweg zwischen Bauminseln entlang. Auf Kilometer 1,6 unserer Wanderung erreichen wir eine Kreuzung und halten uns rechts. Nach weiteren 700 Metern haben wir den niedrigsten Punkt unserer Wanderung auf 833 Metern erreicht.

Dann geht es wieder bergauf. Zunächst leicht. Nach 400 Metern biegen wir nach rechts ab und dann nach weiteren 400 Metern abermals nach rechts. Nun wandern wir etwas steiler bergauf und erreichen den höchsten Punkt unserer Wanderung auf Kilometer 3,7 der Route.

Hier führt uns unser Wiesenweg nun auf einen breiteren Weg und nach Unterhalden. Wir erreichen die Schwedenkapelle bei Hochgreut. Die Kapelle entstand während des Dreißigjährigen Krieges. Der Sage nach war das Dorf Hochgreut damals aufgrund des Krieges und der Pest auf sieben Einwohner geschrumpft. Um vor der Schweden zu fliehen, versteckten sich diese im Berggelände in einer Höhle. Eines Tages wollte einer jedoch Brot aus dem Dorf holen und wurde dabei von einem schwedischen Reiter gefangen genommen. Er überwältigte diesen und in Erinnerung daran wurde die Kapelle errichtet.

Westlich unseres Weges liegt Hauptmannsgreut auf dem dem Berg Hohe Schulter (941m), doch wir wandern weiter gen Norden. Nach etwa einem Kilometer erreichen wir Notzen und biegen hier nach rechts auf einen Wiesenweg ein. Nach weiteren 300 Metern biegen wir abermals nach rechts ab und wandern so zurück zu unserem Ausgangspunkt am Kiosk.

Bildnachweis: Von Gras-Ober [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.39km
Gehzeit:
03:59h

Der Kempter Wald (manchmal auch Kemptener Wald genannt) erstreckt sich über Gebiete der Landkreise Ober- und Ostallgäu sowie östlich der Allgäu-Metropole...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.87km
Gehzeit:
03:00h

Görisried ist eine kleine 1.300-Seelen-Gemeinde im schwäbischen Landkreis Ostallgäu. Durch den Ort fließt der Waldbach, der nordöstlich davon...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hauptmannsgreut (Betzigau)NotzenweiherHochgreut (Betzigau)BetzigauKempter Wald
ivw