Marburg-Wehrshausen

Östlich von Elnhausen liegt der Peterswald und in ihm das beliebte Ausflugslokal Dammühle. Die erste Erwähnung der Dammühle findet sich in Aufzeichnungen aus dem Jahr 1380. Später – um 1800 – sind die Erträge aus der Müllertätigkeit nicht weiter steigerbar und die Besitzer richten zusätzlich eine kleine Wirtschaft ein. Die Dammühle entwickelt sich zu einem der beliebtesten Orte für die vielen Studenten in Marburg, nicht zuletzt auch wegen der Abgeschiedenheit, die es Corpsstudenten ermöglicht, scharfe Partien auszutragen.

Direkt an der Dammühle im Peterswald zwischen Elnhausen und Wehrshausen wurde 2011 der Kletterwald Marburg eröffnet. Er bietet verschiedene Schwierigkeitsstufen für große und kleine Kletterer. Zu den Highlights gehören Panorama-, Seilbahn-, Kinder- und Tandemparcours.

Geht man vom Peterswald noch weiter Richtung Marburg, kommt man nach Wehrshausen. Hier sollte man einen Blick auf die evangelische Kirche in Wehrshausen werfen. Der Gründungsbau geht noch auf die 1339 gestiftete Marienkapelle zurück und wurde im 15. Jahrhundert in der heute noch sichtbaren Form ausgebaut.