Münster (Hessen)

Es gibt drei Mal Münster in Deutschland, eines in Bayern, eines in Nordrhein-Westfalen und eben jenes Münster bei Dieburg in Hessen. Die Ableitung aus dem Lateinischen monasterium meint auch hier „zum Kloster gehörig“ – in dem Fall „ad gaspenze“ und das ist die Gersprenz.

Die Gersprenz ist auch Schauplatz des Heimatmuseums Münster an der historischen Langsmühle. Das Gebäudeensemble am Wasser besteht aus gemauertem Naturstein und aus Fachwerk. Das Museum, von einem Verein betrieben, bietet Einblicke in die Ortsgeschichte. Die Langsmühle ist in der Denkmalliste, ebenso wie das alte Bahnhofsempfangsgebäude, das gepflegt und gastronomisch betrieben wird.

Auch unter Schutz steht die katholische Pfarrkirche St. Michael in Münster. Die spätbarocke Saalkirche entstand im ausgehenden 18. Jahrhundert und man sieht in der Außenmauer noch einen Grabstein aus dem Jahr 1497, der auf die längere Geschichte des Ortes hindeutet. Aufgrund von Geldknappheit kam die Innenausstattung der Kirche mit den Altären, Beichtstühlen, Bänken und der Kanzel erst in den Jahren 1802-03 hinzu – im klassizistischen Stil des Empire.

Zur Gemeinde Münster, die insgesamt rund 14.000 Einwohner zählt, gehören das nordwestlich gelegene Breitefeld und das südöstlich befindliche Altheim. Breitefeld im Wald ist eine Siedlung aus einer militärischen Konversionsfläche. Früher war hier eine Munitionsanstalt, kurz Muna, der Wehrmacht, die 1945 bei Herankommen der Amerikaner mitsamt den Bunkern in die Luft gejagt wurden. Es entstand danach die Muenster Kaserne, die unter anderem von der Amerikanischen Militärpolizei genutzt wurde. Bis heute ist es nicht gelungen, das gesamte Areal von Munition aus dem Zweiten Weltkrieg zu säubern und von daher sind Teile nicht zugänglich.

Altheim ist ein gewachsenes Dorf mit Fachwerkhäuschen. Erstmalig genannt wurde Altheim im 12. Jahrhundert. Die ältesten Bauteile der Kirche in Altheim sollen aus dem 10. Jahrhundert stammen. Das Weihwasserbecken aus Sandstein ist auf die Jahre 1220 bis 1230 datiert. 1520 war der 45m hohe Kirchturm fertig. Mit der Reformation wurde die Kirche lutherisch. In Altheim findet sich auch ein neuklassizistisches Rathaus.

Regionaler Bezug: