Lehwaldweg Mehren (Vulkaneifel)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 7.75km
Gehzeit: 01:58h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 31
Höhenprofil und Infos

Mit einer Gesamtlänge von knapp acht Kilometern ist diese Route für erfahrene Wanderer vielleicht kaum mehr als ein kleiner Waldspaziergang, Familien hingegen erwartet ein lauschiger Ausflug in die Natur, inklusive Einkehr. Auch als Rückzugort aus Alltag und Stress, Stadt und Getümmel bietet sich dieser Besuch in der Vulkaneifel an; starke Steigungen bleiben aus. Der Lehwaldweg lässt sich erweitern, da er direkt an weitere Heimatspuren in der Gegend anknüpft.

Ansonsten ist natürlich hauptsächlich ein Auskosten des natürlichen Flairs angesagt. Aufgrund der Beschilderung der Strecke mit den Initialen „LE“ für „Lehwaldweg“ wird es einfacher, sich auf das Drumherum zu konzentrieren. Mal vom Weg abzuweichen und der eigenen Nase zu folgen, kann ebenfalls zu erfreulichen Entdeckungen führen – eine blühende Pflanze oder gar reife Früchte?

Wir starten direkt im Dickicht, an der Sportanlage von Mehren, und finden uns von Laub- wie Nadelbäumen eingeschlossen. Zahlreiche andere Gewächse säumen darüber hinaus den Rand, formen eine Schutzdecke, durch die nichtsdestotrotz einige Sonnenstrahlen dringen. Nach einer Weile erreicht man bereits eine Raststelle, leider ohne Tisch, an der Ausflügler trotzdem verweilen und eine Schnitte genießen können.

Für ein kurzes Stück wandert ein kleiner Wasserlauf mit und bald zeigt sich der Kaiserstein, der Wilhelm I. gewidmet ist und dessen Geschichte ausführlich auf einer Tafel erläutert wird. Ob dieser Cäsar sich selbst von einem so unspektakulären Fels geehrt gefühlt hätte, ist allerdings fraglich.

Es besteht die Möglichkeit auf den sogenannten „Pfad der Artenvielfalt“ auszuweichen, andernfalls geht es südöstlich weiter hinab. Das grüne Geflecht öffnet sich auf eine ausgedehnte Wiese, die nun dazu einlädt, den Blick schweifen zu lassen.

Hinter dem nächsten Waldstück wartet das Landgasthaus Krebs, indem wechselnde Gerichte den Hunger stillen, bevor die Wanderung ihr Ende findet. Der letzte Abschnitt verläuft am Rand von Mehren, über Rasenflächen und mit dem Weierbach zurück zum Ausgangspunkt. Ein Abstecher in die Gemeinde ist ebenso möglich, um etwa die Pfarrkirche zu besichtigen oder im Gasthaus Zimmermann zu speisen.

Bildnachweis: Von giggel [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.83km
Gehzeit:
03:30h

Ein Wanderweg zu den Naturreservaten und Kulturdenkmälern in der Gemarkung Darscheid in der Vulkaneifel: - Sauerbrunnen Drees, - Kaiserstein, -...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.74km
Gehzeit:
03:15h

Weinfelder Maar (Totenmaar), Schalkenmehrener Maar und Sangweiher, das ist unser Dreigestirn, besser, zwei Augen und ein Blinzeln der Eifel, bei Mehren,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.25km
Gehzeit:
00:50h

Wir wandern in Schalkenmehren, einem 600 Seelen-Ort, und umrunden dort das Schalkenmehrener Maar. Das Schalkenmehrener Maar zählt zu den berühmtesten...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Heimatspuren EifelKaiserstein (Lehwald)LehwaldLandgasthaus KrebsMehren (Eifel)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt