Kurze Runde in den Julbacher Wald


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 33 Min.
Höhenmeter ca. ↑142m  ↓142m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Julbach liegt auf durchschnittlich 383m Höhe im Inntal (Landkreis Rottal-Inn). Rund die Hälfte des Gemeindegebiets besteht aus Wald. Durch den Wald nördlich von Julbach wird die aussichtsreiche Runde führen, auch zur abgegangenen Burg Julbach am Schlossberg, wohin wir einen Abstecher machen könnten.

Wir wandern mit dem Uhrzeiger und bleiben für die ersten knapp 4km in Lagen unter 400m. Start ist bei der spätgotischen Kirche in Julbach. Sie ist St. Bartholomäus geweiht und stammt aus dem Jahr 1484. Unter der Kirche verbergen sich Gänge, ebenso wie bei der Burg. Der Erdstall im Schlossberg mit einem Gangsystem wurde in mehreren Grabungskampagnen untersucht, konnte teilweise freigelegt werden und mit einem massiven Stollenmund versehen werden. Auf Anfrage bei der Gemeinde kann man sie begehen. Nach dem Stand der Dinge war der Erdstall unter der Kirche nicht mit dem im Schlossberg verbunden.

Entlang der Bergwaldstraße verlassen wir Julbach und biegen nach rechts in den Weg Waldesruh, dem wir am Waldrand folgen. Dann geht es rechts in die Leimgrub und mit ihr langsam aufwärts, wobei wir erneut rechts abbiegen.

Nun wandern wir in Bögen weiter aufwärts und genießen den Mischwald nebst den sich bietenden Aussichten und erreichen nach 5,2km bei 514m den höchsten Punkt der Runde, wo wir uns dann gen Süden ausrichten, um über den Schlossberg und den Ortsteil Höll, nebst möglichem Abstecher zur abgegangenen Burg nach Julbach zurückzukehren. 

Zur Burg Julbach: Auf dem Schlossberg stand ab dem 12. Jahrhundert die Burg Julbach. Von den einstigen Bauten ist nicht mehr viel zu sehen, hier hat die Natur schon recht viel Arbeit geleistet. Um den Erhalt der Reste kümmert sich ein örtlicher Verein. Die erste Erwähnung eines Raffolt de Jugilbahe geht auf das Jahr 1078 zurück. Da taucht die Burg Julbach als klösterliche Stiftung auf. Der Landshuter Erbfolgekrieg besiegelte das Ende der Burg im Jahr 1504. Dort, wo Stufen in den Burghügel führen, verbirgt sich der bereits genannte Erdstall.

Bildnachweis: Von Blauer Elephant [CC BY-SA 3.0 DE] via Wikimedia Commons

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Julbach (Inntal) Burg Julbach Bayern Landkreis Rottal-Inn
Vgwort