Kuppenalb-Schlaufe rund um den Habsberg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 10.62km
Gehzeit: 02:38h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 17
Höhenprofil und Infos

Die Kuppenalb-Schlaufe führt uns einmal rund um den Habsberg – und bietet dabei neben einer atemberaubenden Landschaft auch so manche kulinarischen Genüsse.

Der Habsberg stellt mit seiner Höhe von 621 Metern die höchste Erhebung am Jurasteig dar. Um den 237 Kilometer langen Prädikats-Weg zu erwandern braucht es 13 Tagesetappen. Darüber hinaus stellen die insgesamt 18 Schlaufen am Jurasteig eine gute Alternative dar, die Besonderheiten des Jurasteigs schrittweise im Rahmen kleiner Tagesausflüge zu erkunden. Die Kuppenalb-Schlaufe führt auf 10,6 Kilometern einmal um den Habsberg herum.

Wegbeschreibung für die Kuppenalb-Rundwanderung

Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz der Wallfahrtskirche Habsberg. Die Kirche „Maria Heil der Kranken“ stellt mit ihrem rosaroten Kirchturm einen markanten Anblick dar und gilt daher als Wahrzeichen der Kuppenalb. Zunächst führt uns die Wanderung südlich des Habsbergs in Richtung Unterwiesenacker.

Bereits dieses erste Wegstück schenkt uns herrliche Einblicke in die einzigartige Landschaft, die sich aus flachgründigen Kalkscherbenäckern und Heckenriegeln zusammensetzt. So erreichen wir die felsige Anhöhe des Schanzbergs, wo uns eine faszinierende botanische Vielfalt erwartet. Wer aufmerksam den Blick entlang des Wegrandes schweifen lässt, vermag auf dem Kalkmagerrasen selten gewordene Pflanzen wie die Silberdistel, die Karthäusernelke, die Küchenschelle, das Sonnenröschen sowie den Fransen- und Deutschen Enzian zu entdecken. Auch einigen seltenen Tierarten wie der Zauneidachse und die Schlingnatter bietet die Landschaft Heimat.

Während wir durch die Anhöhe mit den wildromantischen Wacholderheiden wandern, bestaunen wir immer wieder die schroffen Felskuppen, die einen starken Kontrast zu dem blühenden Grünland bilden. Wir passieren Unterwiesenacker und erreichen Hilzhofen, wo es lohnt, in einen der lokalen Gasthäuser einzukehren und eine regionale Spezialität, das Juradistl-Lamm, zu kosten. Das Juradistl-Lamm-Logo an den Eingängen weist jene Gasthäuser aus, in denen diese Köstlichkeit serviert wird.

Nach dem kulinarischen Zwischenstopp wandern wir weiter, vorbei am Pfaffenberg und zwischen Raben- und Eichelberg hindurch. So kehren wir schließlich zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Parkplatz der Wallfahrtskirche. Wer mag, kann zudem das Umweltbildungszentrum „Haus am Habsberg“ besuchen und sich über die Besonderheiten dieser Landschaft informieren.

Bildnachweis: Von DALIBRI [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.79km
Gehzeit:
03:53h

Nicht nur katholische Wanderer werden an dieser abwechslungsreichen Wanderung ihre wahre Freude haben. Die Wallfahrer-Schlaufe stellt sowohl kulturhistorisch...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.78km
Gehzeit:
04:39h

Die Wanderung auf der König-Otto-Schlaufe verspricht Wanderern ein herrliches Naturerlebnis. Aber auch Kulturinteressierte schätzen den vielseitigen...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
HabsbergSchanzbergUnterwiesenacker (Velburg)Hilzhofen (Pilsach)PilsachVelburgUmweltbildungszentrum Haus am HabsbergJurasteig-Schlaufenwege
ivw