Kloster Rohr, das Haseltal und die älteste Kirche Thüringens


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.64km
Gehzeit: 03:33h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 24
Höhenprofil und Infos

Das Dorf Rohr liegt südöstlich dem Flugplatz Dolmar und dem sich dahinter erhebenden 739m hohen Berg Dolmar, umgeben vom Naturschutzgebiet Westhang des Dolmar. Da werden wir nicht hingehen, sondern hinsehen, wenn wir von Rohr aus über die Hasel und in die Höhenlagen gehen. Einsichten liefert das Kloster Rohr und die St. Michael Kirche in Rohr, die zwischen 815-824 erbaut, als älteste Kirche Thüringens gilt.

Wir beginnen in der Meininger Straße, bei der Gemeindeverwaltung und streben gleich zur Burgkirche St. Michael, auch Michaeliskirche genannt. Die Kirche wurde im 9. Jahrhundert als Klosterkirche eines Benediktinerordens gebaut, zu Zeiten der Karolinger. Im 10. und 11. Jahrhundert war das Kloster Rohr eine Kaiserpfalz. Der Mauerring kam im Spätmittelalter hinzu und machte aus der Klosterkirche eine Wehrkirche. Evangelisch wurde sie nach der Reformation. Bei der Kirche ist eine Heimatstube und man sieht im alten Ortskern Fachwerkhäuser im fränkischen Stil.

Wir wandern durch den Ort, durch Wiesen und Aue auf dem Haseltal-Radweg und dem Weg „Am Stöckig“, dann queren wir die Hasel. Sie hat ihre Quelle bei Suhl unterhalb des Friedbergs. Sie nimmt etliche Nebenflüsse auf und mündet nach rund 26 Kilometern bei Einhausen in die Werra.

Nachdem wir ein Gleis passiert haben, geht es aufwärts durch den Wald. Von Kilometer 3 bis 4 haben wir den meisten Aufstieg, von 325m auf 473m. Einen weiteren Kilometer später haben wir den höchsten Punkt erreicht. Durch Wald geht’s talwärts, wo die Spring in die Hasel mündet, wir durch Auen erneut der Bahn begegnen, die Hasel queren und einen Schlenker durch Dillstädt unternehmen.

Wie Rohr gehört auch Dillstädt zur Verwaltungsgemeinschaft Dolmar-Salzbrücke. In Dillstädt steht eine Kirche aus dem Jahr 1593. Wir nehmen den westlich verlaufenden Dolmarrundweg durch die Feldflure und kommen zum Kloster Rohr, einem einstigen Benediktinerinnenkloster, erstmals 1206 urkundlich genannt. Hier ist das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Kloster Rohr der Handwerkskammer Südthüringen ansässig. Nahe dem Kloster Rohr führt eine mit rund 500 Jahren älteste Steinbogenbrücke des Landkreises über die Hasel. Zunächst per Haseltal-Radweg und dann abweichend von ihm geradeaus wandern wir zum Ausgangsort in Rohr zurück.

Bildnachweis: Von Tilman2007 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.15km
Gehzeit:
01:59h

Der Dolmar ist ein erloschener Vulkan der sogenannten Werra-Gäuplatten bei Kühndorf mit aufgerundet 740m ist der Dolmar auch Hausberg vom rund 7,5km...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.96km
Gehzeit:
05:03h

Jerusalem, die Heilige, diese Namensgebung muss einem für diesen Ort irgendwie ironisch vorkommen. Der Meininger Stadtteil Jerusalem liegt zwischen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.37km
Gehzeit:
01:42h

Meiningen am Übergang vom Thüringer Wald zur Rhön ist Kreisstadt und Kulturstadt. Über 1.000 Jahre Geschichte sind in Meiningen an der Werra versammelt:...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
DillstädtSpringtal (Hasel)Kloster Rohr (Thüringen)Haseltal (Werra)Rohr (Thüringen)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt