Kleiner Wäller Wiedrunde (Waldbreitbach)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 3.01km
Gehzeit: 00:45h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Waldbreitbach ist ein Luftkurort im Tal der Wied und ist bekannt als Weihnachtskrippendorf. Bis zum 1. Sonntag im Januar sind dort die Krippen im öffentlichen Raum zu sehen und es ist wirklich sehr bezaubernd. Ein Hang im Wiedtal ist mit einer riesigen Sternschnuppe beleuchtet, als sollten hier die Engel landen. Diese kleine Runde führt durch den Ort, auf asphaltierten Wegen und bietet Möglichkeiten für Abstecher und lädt zum Verweilen ein.

Start ist der Parkplatz am Markt in Waldbreitbach. Wir biegen gen Süden „In der Au“, kommen durch den Ort und an den Schulen vorbei, wie der Deutschherrenschule. Wir sind im Tal der rund 102km langen Wied, die aus dem Westerwald kommend bei Neuwied in den Rhein mündet. Nahe der Brücke haben wir die Möglichkeit die Kreuzkapelle von 1694 zu besuchen, die im 18. Jahrhundert ein Wallfahrtsort war. Wer Anstieg nicht scheut und die Runde erweitern mag, kann den Kreuzweg gehen. Der bringt einen zum Kloster Marienhaus mit Kirche und dem Mutterhaus des Waldbreitbacher Ordens der Franziskanerinnen. Hier sind eine psychiatrische Klinik und ein Tagungshaus.

Unsere Runde führt mit der Wied zur Linken durch die Aue. Wenn wir über den Fluss schauen und Nassens Mühle sehen, gehen wir per Fußgängerbrücke rüber. Hier ist auch das Vita Balance-Hotel Hertling und gleich dahinter ist das Krippenmuseum (Eintritt) mit rund 2.500 Weihnachtskrippen aus ca. 100 Ländern. Auch eine 160qm große Wurzelholzkrippe ist dabei.

Kurz später queren wir die Wied über die Brückenstraße und kommen zur Ölmühle, die 1676 ihre erste Konzession erhielt. Ein Hochwasser vernichtete diese Vorgängerin. Die Mühle wurde 1700 wiederaufgebaut. Das Handwerks- und Gewerbemuseum bei der Mühle ist in einem hierher translozierten Fachwerkhaus, das rund 300 Jahre alt ist und aus dem nahegelegenen Bremscheid stammt.

In einem Wiedbogen mit Wohnmobilstellplatz macht der Kleine Wäller auch einen Bogen und wir kommen ins Ortszentrum zurück. Dort sehen wir eine Alte Dorfschmiede. Mit der Neuwieder Straße geht’s weiter. Nächstes Augenmerk ist die Kirche Maria Himmelfahrt mit einem Westturm aus dem 13. Jahrhundert. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangsort.

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
13.39km
Gehzeit:
04:12h

Arnsau liegt bereits auf der Linzer Höhe, die westwärts bis hinab nach Linz ins Rheintal verläuft. Der Wiedweg wendet sich auf Abschnitt sechs...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.62km
Gehzeit:
03:46h

Das Wiedtal bei Waldbreitbach zählt zu den schönsten Wandergebieten im Rhein-Westerwald. Wer einen Ausflug ins Wiedtal machen will, kann ihn mit...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.63km
Gehzeit:
02:52h

Es gibt Wandertouren, da fragt man sich schon mal, wie sie zu ihrem Namen gekommen sind. So ging es uns bei der Katzenschleif, einem Rundwanderweg...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Kleine WällerWiedtal (Rhein)Ölmühle (Waldbreitbach)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt