Kellberger Keltenrunde zur König-Max-Höhe (Thyrnau)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 8.89km
Gehzeit: 02:20h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Auf der Kellberger Keltenrunde verfolgen Wanderer die Spuren der Kelten hinauf zur König-Max-Höhe mit Blick auf die Donau. Der Ortsname Kellberg ist vorgermanisch und bedeutet Berg. Die Straßensiedlung Kellberg entstand am Handelsweg zum keltischen Boiodurum, der dem Graphitton- und Salztransport diente.

Der Luftkurort Kellberg liegt in der Donauleiten Region an den südlichen Ausläufen des Bayrischen Waldes, mit Anschluss an den bekannten Fernwanderweg Goldsteig. In der Region laden 14 Nordic Fitnessstrecken und Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur sportlichen Betätigung ein. Die Kellberger Keltenrunde bietet für den Wanderer einige spannende Sehenswürdigkeiten auf dem Weg darunter, der Wünschelrutenweg, das Schmiedemuseum, mehrere Kapellen, das Naturbad, den Waldlehrpfad und die Zisterzienserabtei.

Kellberger Keltenrunde Wegbeschreibung

Der Startplatz der Wanderung liegt in Kellberg beim Kurgästehaus. Von der St.-Blasius-Straße aus folgt man der Straße in Richtung Süden und biegt dann links ab. Es geht weiter bis zum Ortsende, dort biegt man rechts in die Lindenstraße ab und verlässt die Siedlung, indem man nach 200 Meter links in die Straße einbiegt.

Dieser Straße folgt man bis zur König-Max-Höhe. Diese stellt den höchsten Punkt der Wanderung dar. Von der König-Max-Höhe aus kann man die Aussicht auf den Bayerischen Wald, den Böhmerwald, den Sauwald und den Neuburger Wald. Bei guter Sicht reicht der Blick auch bis auf den Dachstein und in die Berchtesgadener Alpen. Wer sich die Zeit dazu nehmen möchte, kann dabei auch die Kirchtürme zählen, insgesamt erblickt man von der König-Max-Höhe aus 36 Kirchtürme.

Nachdem man die Aussicht genossen hat, folgt man dem Donausteig bis zur Grafmühle. Dort verlässt man den Donausteig rechts und folgt, dem Weg durch den Wald, an dessen Ende man am Badeweiher, den Tennisanlagen und Asphaltstockbahnen vorübergeht. An diesem Punkt biegt man nach rechts ab und geht vorbei am Winterweiher. Dann überquert man die Staatsstraße und folgt dem Weg zurück bis zum Ausgangspunkt in der Ortschaft.

Bildnachweis: Von Wolfgang Sauber [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.52km
Gehzeit:
02:22h

Diese leichte Rundwanderung im oberösterreichischen Innviertel kann meistens ohne großen Andrang genossen werden und bietet eine vielfältige Aussicht...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.95km
Gehzeit:
01:52h

Wanderer kommen bei dieser Donausteig-Runde mit dem Ausgangspunkt in Passau entlang dem Lauf der Ilz an interessanten Kulturdenkmalen und Naturschauplätze...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.84km
Gehzeit:
02:18h

Die Dreiflüssestadt Passau ist bei jedem Wetter einen Besuch wert. Jung und alt kommen hier zusammen. Jung ist Passau wegen seiner Universität und...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hörreuther Bach (Donau)ThyrnauKönig-Max-HöheEggersdorfer TeicheBadeweiher RaßbachKellberg (Thyrnau)Donausteig-Runden
ivw