Kefenrod

Kefenrod ist die am nördlichsten gelegene Gemeinde in der Wanderregion Büdinger Wald. Kefenrod liegt in Oberhessen am Fuße des Vogelsbergs. Kefenrod wird vom Seemenbach durchflossen und vom Verkehr auf der Deutschen Ferienstraße Alpen-Ostsee. Als Kebenrode wurde Kefenrod erstmals 1377 erwähnt. Hügelgräber rings um im Gemeindegebiet machen eine Besiedelung ab 500 wahrscheinlich. Insgesamt besteht die Gemeinde aus fünf Ortsteilen.

Der zweitkleinste Ortsteil von Kefenrod ist Burgbracht. Im Zusammenhang mit einer Wasserburg wurde dieser Ort erstmals amtlich 785 erwähnt. Von der Wasserburg sind nur noch Mauerreste vorhanden.

Im Gebiet des Ortsteils Bindsachsen zeugen vorgeschichtliche Funde von der Besiedelung lange bevor der Beurkundung. Bindsachsen ist zwischen 500 und 800 entstanden. Nicht so die spätgotische Wehrkirche im Ort. Die erhielt ihr Aussehen in den Jahren 1470 bis 1480. An ihrem Platz stand zuvor eine romanische Kapelle aus der Zeit um 1100.

Regionaler Bezug:

Kefenrod Wetteraukreis Hessen Büdinger Wald Wetterau Oberhessen