König-Ludwig-Weg Etappe 3 von Raisting nach Wessobrunn


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 8 Min.
Höhenmeter ca. ↑258m  ↓161m
König-Ludwig-Weg (Oberbayern)

Die dritte Tageswanderung auf dem König-Ludwig-Weg in Oberbayern beginnt in Raisting an der katholischen Pfarrkirche St. Remigius, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Wir gehen durch die Floßmannstraße zur Rott, einem 19km langen Fluss, bei Dießen in den Ammersee mündet.

Etwas versetzt begleiten wir die Rott flussaufwärts und halten uns später auf Höhe der Einmündung des Michelbachs rechts in den Wald. Wir wandern durch den Wald und erreichen beim Kohlgraben die Gemarkung der Gemeinde Wessobrunn.

Vorbei am Ortsteil Haid wandern wir zum Kloster Wessobrunn. Das Kloster Wessobrunn wurde erstmals im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Die Gesamtanlage des Klosters Wessobrunn aus dem 17. und 18. Jahrhunderts lässt sich in Bayern lediglich mit den Klöstern in Tegernsee und Ettal vergleichen. Erhalten ist noch etwa ein Drittel, darunter drei Klostertrakte. Der Grauer Herzog genannte Glockenturm ist der letzte Rest der ehemaligen Klosterkirche, die ab 1810 wegen Baufälligkeit abgerissen wurde.

Die Kirche, die man heute sieht, ist die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist, die in den 1750er Jahren errichtet wurde. Bemerkenswert sind sowohl die Stuckarbeiten von Tassilo Zöpf als auch die prächtigen Freskoarbeiten, die von Johann Baptist Baader im bayerischen Rokoko ausgeführt wurden.

Vorbei am Rathaus Wessobrunn, das 1907 im barockisierenden Heimatstil gebaut wurde, folgen wir der Zöpfstraße durch Wessobrunn und verlassen dann den Ort. Es geht nun zum Paterzeller Eibenwald, einem der größten zusammenhängenden Eibenbestände Deutschlands.

Im Paterzeller Eibenwald wachsen über 2.000 Eiben, die teilweise bis zu tausend Jahre alt sein sollen. Durch persönliche Fürsprache der bayerischen Königin Marie Therese wurde der Paterzeller Eibenwald 1913 als staatliches Naturdenkmal unter besonderen Schutz gestellt. 1939 wurde das Naturdenkmal zum Naturschutzgebiet umgewidmet. Im Jahr 1995 wurde ein Eibenlehrpfad angelegt, der mit Informationstafeln versehen ist.

Bildnachweis: Von Jacquesverlaeken [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

König-Ludwig-Weg Etappen


König-Ludwig-Weg Etappe 1König-Ludwig-Weg Etappe 2König-Ludwig-Weg Etappe 3König-Ludwig-Weg Etappe 4König-Ludwig-Weg Etappe 5König-Ludwig-Weg Etappe 6

Vgwort