Erdfunkstelle Raisting und Alpenblicke südlich des Ammersees


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 4.7km
Gehzeit: 01:07h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 9
Höhenprofil und Infos

Wer es noch nicht wusste: Die Erde funkt aus Oberbayern, aus der Raistinger Wanne. Auf dem Acker von Raisting, unserem Start und Ziel, ist die bekannte Erdfunkstelle, von wo aus mit Nachrichtensatelliten kommuniziert wird … is there anybody out there …

Die Frage ist ja nicht hinlänglich geklärt, nur für uns hier und heute. Wir sind draußen, rund um Raisting auf einer kleinen Runde mit Alpenblick, die der Beschilderung 52 folgt (grün). Überwiegend Feldflure und Wiesen der ruhigen Pfaffenwinkler Landschaft werden wir durchstreifen, ein bisschen Wald ist auch dabei.

Raisting in der Region Oberland liegt südlich des Ammersees und westlich des Starnberger Sees. Land- und Forstwirtschaft bestimmen die Umgebung des Ortes, wo die Kirche wirklich mitten im Dorf steht. Sie ist St. Remigius geweiht, stammt aus dem Jahr 1696 und zeigt sich mit barockem Zwiebelturm.

Wir wandern durch die Floßmannstraße, queren die Rott und die Runde gegen den Uhrzeigersinn öffnet sich. Hartweg und Zum Harthof heißen die Straßen. Von der geht’s dann rechts ab und aufwärts bis auf fast 600m. Wir genießen nicht nur Alpenblicke sondern auch Aussichten auf die Erdfunkstelle südlich von Raisting, die wirken, wie ein Ufo-Meeting. Die Erdfunkstelle war in den 1970er bis 1990er Jahren Motiv einer Briefmarke und wurde in dieser Form über 4 Milliarden mal gedruckt - das dürfte Rekord sein für Sehenswürdigkeiten im Weilheimer Land.

Die große weiße Kugel, sofern wieder zu sehen, ist das Radom, die denkmalgeschützte Satelliten-Bodenstation der Erdfunkstelle Raisting aus dem Jahr 1964. Die Deutsche Bundespost war Auftraggeber für die strebenlose Traglufthalle, die 49m Durchmesser hat. Die Radarkuppel (Radom) schützt die Anlage einer Parabolantenne von 25m Durchmesser. Die Hülle des musealen technischen Denkmals wurde am 28. Februar 2020 durch einen Sturm niedergefegt. Man beachte die aktuellen Hinweise des Fördervereins, ob und wann das Museum wieder Ausstellungen beherbergt. Durch die Wiesen und Felder wandern wir unterdessen, die Rott querend, nach Raisting zurück.

Bildnachweis: Von Richard Bartz [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.71km
Gehzeit:
02:29h

Die Markt Dießen liegt am südlichen Ufer des Ammersees. Von dort aus werden wir zum Aussichtpunkt am Ammersee wandern, dann von rund 530m hinauf...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
13.11km
Gehzeit:
03:16h

Die dritte Tageswanderung auf dem König-Ludwig-Weg in Oberbayern beginnt in Raisting an der katholischen Pfarrkirche St. Remigius, die im 17. Jahrhundert...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
14.27km
Gehzeit:
03:15h

Der König-Ludwig-Weg beginnt seine zweite Tagesetappe in Herrsching am Ammersee. Der Ammersee ist mit einer Fläche von 46,6 Quadratkilometern (4.660ha)...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RaistingRott (Amper)Erdfunkstelle Raisting
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt