Jammelshofen

Seehotel Maria LaachSeehotel Maria Laach

Jammelshofen liegt südöstlich von Kaltenborn direkt am Fuße der Hohen Acht (747m), dem höchsten Gipfel in der Eifel. Jammelshofen wird von Wanderern wie Skifahrern gerne als Startpunkt für sportliche Aktivitäten angefahren. Wenn es ordentlich geschneit hat, laden 400 bis 800m lange Abfahrtshänge zum Wedeln ein, bei bis zu 35% Gefälle. Schlepplifte sorgen dafür, dass man bequem wieder oben ankommt. Für Wanderer auf Brettern werden Loipen gezogen, die über drei, fünf und sieben Kilometer Ausdauer verlangen.

Doch auch Biker mögen Jammelshofen, denn hier sind gut 200 historische Bikes und Rennwagen versammelt. Im Classic-Race-Museum stammen die ältesten Stücke aus den 1920er Jahren. Die Leitung des Museum hat der ehemalige aktive Rennfahrer Frithjof Erpelding, der seiner Sammlung 2002 in Form des Museums Ausdruck verlieh.

Aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt auch der niedlich wirkende Bruchsteinsaalbau der katholischen Filialkirche St. Wendelinus, erbaut 1921 anstelle eines schlichten Vorgängerbaus aus dem 18. Jahrhundert. Die Wirkung des unverputzten Baus wird zum einen durch das rundbogige Portal mit dem Ochsenauge darüber erreicht und zum anderen durch die mehrfach in Schweifen ausgeführte Haube, hinter der ein Läutwerk zur Messe ruft.