In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim

In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
Stahlbrücke der DB bei Blankenheim
am Sportplatz von Blankenheim
am Sportplatz von Blankenheim
am Sportplatz von Blankenheim
Blick auf Blankenheim
Blick auf Bebra-Breitenbach
Brückenbauwerk der DB zwischen Bebra und Blankenheim
Brückenbauwerk der DB zwischen Bebra und Blankenheim
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
am Fuß des "Lämmersteigs"
Rundweg auf dem "Lämmersteig"
Rundweg auf dem "Lämmersteig"
Rundweg auf dem "Lämmersteig"
Schneise mit Blick auf ROF-Lispenhausen
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
Blick zum "Fuldaknie"
Blick zum "Fuldaknie"
Blick zum "Fuldaknie"
Blick zum "Fuldaknie"
am Waldrand
am Waldrand
Blumenwiesen
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
In der Fulda-Aue bei Bebra-Blankenheim
brütender Weißstorch
Blick auf das "Fuldaknie" bei Bebra_1
Blick auf das "Fuldaknie" bei Bebra_2
Blick auf das "Fuldaknie" bei Bebra_3
Blick ins Fuldatal_1
Blick ins Fuldatal_2
In der Fuldaaue, Blick auf Blankenheim

Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 0 Min.
Höhenmeter ca. ↑247m  ↓247m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Wanderung startet am Sportplatz von Blankenheim einem Ortsteil von Bebra. Sie verläuft zu einem Teil durch die weite Aue der Fulda (Video). Dabei passiert sie schmale Pfade und Wege z.B. durch blumenreiche Wiesen. Als Höhepunkt sah ich sogar einen Storch. Den örtlichen Naturschutzgruppen ist es gelungen den Storch wiederanzusiedeln. Dafür hat man extra einen Horst in 15 m Höhe gebaut.

Nachdem wir den Lämmersteig umrundet haben genießen wir eine schöne Sicht zum Alheimer und das Becken der Fulda mit dem "Fuldaknie" wo die Eisenbahnerstadt "Bebra" liegt (Video). Wir steigen noch ein paar Höhenmeter weiter nach oben und stehen plötzlich vor der Schutzhütte mit dem Namen "Meißnerblick". Und tatsächlich sehen wir von hier oben (302,7 m NN) den König der nordhessischen Berge aus dem Waldmeer des Stölzinger Gebirges herauslugen. Weiter geht es am Waldrand mit Blick auf wunderschöne Blumenwiesen (Video). Wir überqueren Den höchsten Punkt bei 354 m NN in dichtem Laubwald.

Dann geht es wieder abwärts an den Rand der Fulda. Wir passieren noch das NSG am Haderkopf (kleine Teiche am Rand der Fuldau-Aue mit quakenden Fröschen). Nach wenigen Metern unterqueren wir noch die Stahlbrücke der DB über die "Fulda" bei Blankenheim und sind wieder am Ausgangspunkt gelandet.

update vom 13.02.2018: unter Fotos -Blicke im Winter-

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de