Hotzenwald-Querweg


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 47 km
Gehzeit o. Pause: 13 Std. 3 Min.
Höhenmeter ca. ↑1782m  ↓1807m
Hotzenwald-Querweg Markierung Wegzeichen

Auf der Wanderung zwischen Schopfheim und Waldshut warten großartige Ausblicke auf den Hochrhein und den Schweizer Jura, im Norden erstrecken sich die Berge des Hochschwarzwalds. Auch das Alpenpanorama kann der Wanderer genießen. Dazu verläuft der Hotzenwald-Querweg durch weite Wiesen und Täler und bietet wunderbare Naturerlebnisse.

Auf rund 44 Kilometern verläuft der Hotzenwald- Querweg durch eben diesen Hotzenwald, eine Landschaft ganz im Südwesten von Deutschland und dem Schwarzwald. Höhen mit atemberaubenden Aussichten auf die umliegenden Berge gehören ebenso zu diesem Wanderweg wie unwegsame Täler und weite Wiesen.

Auf jedem Kilometer bietet sich dem Wanderer eine eindrucksvolle Landschaft. Aufgrund des Höhenanstiegs auf mehr als 1400 Metern und streckenweise holperigen Pfaden ist festes Schuhwerk sehr zu empfehlen. Ungeübte Wanderer sollten den Hotzenwald-Querweg nicht unbedingt wählen. Doch mit etwas Kondition und Übung können mittelmäßig erprobte Wanderfreunde diesen Weg bereits in Angriff nehmen.

In zwei Tageswanderungen durch den Hotzenwald im Südschwarzwald

Die Wanderung auf dem Hotzenwald-Querweg kann in zwei Tagesetappen eingeteilt werden, wobei jede Etappe etwas mehr als 20 Kilometer umfasst. Somit ist der Hotzenwald-Querweg der ideale Wanderweg für ein Wanderwochenende.

Die erste Etappe führt von Schopfheim zunächst nach Eichen. Auf dem verkarsteten Dinkelberg (536m) findet der Wanderer mit etwas Glück den verborgenen See. Im nahegelegenen Hasel lohnt ein Besuch der Erdmannshöhle. Es empfiehlt sich, hierfür eine wärmere Jacke im Gepäck zu haben. Nach dem Besuch der Tropfsteinhöhle führt der Weg weiter durch das Wehratal mit seinem eindrucksvollen Stausee. Über Ödlandkapelle wird das Etappenziel Herrischried, erreicht.

Die zweite Etappe beginnt in Herrischried und führt zunächst über den Gugelturm nach Strittmat. Weiter führt der Weg über die beschauliche Gemeinde Göhrwihl. Auf den folgenden zehn Kilometern passiert der Wanderer nacheinander die Ortschaften Albtal, Unteralpfen und Eschbach. Dies ist die vorletzte Station, bevor wir die letzten 5 km des Hotzenwald-Querwegs in Angriff nehmen und schließlich das Ziel der Wanderung, die Stadt Waldshut erreichen.

Bildnachweis: Von Flominator [GFDL] via Wikimedia Commons

Vgwort