Hiwweltour Aulheimer Tal


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 29 Min.
Höhenmeter ca. ↑425m  ↓425m
Hiwweltour Aulheimer Tal

Die Hiwweltour Aulheimer Tal führt uns in die rheinhessische Gemeinde Flonheim. Wir erkunden auf dieser Runde das Aulheimer Tal, ein besonders warmes und trockenes Tal, das aufgrund seiner beeindruckenden Pflanzengemeinschaft bei Naturfreunden weithin bekannt ist.

Wir beginnen die Hiwweltour am Wanderparkplatz Aulheimer Tal gegenüber der Geistermühle direkt an der Landstraße L 407 nach Wendelsheim. Von hier aus folgen wir dem Aulheimer Graben hinein ins Naturschutzgebiet Aulberg.

Es geht bis zur Unteren Aulmühle, einem Gasthaus zwischen Wiesen und Weinbergen. Dann halten wir uns links und wandern hinauf in die Weinberge zum Flonheimer Trullo. Der Flonheimer Trullo ist ein rundes Haus, das als Schutzhütte im Weinberg erbaut wurde. Heute ein Wahrzeichen der Region, wurde der Flonheimer Trullo 1756 wahrscheinlich von apulischen Gastarbeitern errichtet.

Direkt neben dem Trullo laden Tische und Bänke zu einem entspannten Picknick ein. Im angegliederten Weinlehrpfad kann man verschiedene heimische Rebsorten entdecken und mehrere süße Tafelreben laden zum Probieren ein, sobald die Trauben reif sind.

Vorbei an der Schutzhütte der Naturfreunde wandern wir teils durch Weinberge, teils durch Wald bis zum Lonsheimer Türmchen. Dieser Aussichtsturm auf Auf der Hemm wurde 1903-04 erbaut und bietet einen schönen Blick zum Odenwald, dem Taunus und dem Hunsrück. Wendet man den Blick in Richtung Süden liegt einem der Donnersberg (687m) in der Pfalz direkt zu Füssen.

Wir wandern weiter und erreichen bald die Oswaldhöhe. Hier gibt es eine schöne Aussicht auf Bornheim und Restmöglichkeit. Vorbei am Rastplatz Adams Ruh wandern wir weiter zum Sedanplatz und treffen kurz zuvor auf einen Naturpfad. Direkt hinter dem Sedanplatz lädt der Rheinhessenblick zu einem schönen Blick über die sanfte Mittelgebirgslandschaft Rheinhessens ein.

Hinter dem Sedanplatz sieht man Sandsteinbrüche, die typisch für die Region rund um Flonheim sind. Schließlich erreicht man das urige Naturfreundehaus Flonheim auf der Schauinslandhöhe (225m). Dann halten wir zu auf Uffhofen und folgen dem Wiesbachtal bis zur Geistermühle und dem Wanderparkplatz am Aulheimer Tal.

Bildnachweis: Von Viribus2010 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Vgwort