Hesterhardt

Die Hesterhardt ist ein Höhenzug am Nordwestrand der Breckerfelder Hochfläche und erstreckt sich nördlich von Voerde vom Buchenberg (331m), über Haufer Kopf (314m), Mühler Kopf (314m) und Hageböllinger Kopf (325m) bis hinein in den Hagener Stadtwald zum Goldberg (226m).

Im Süden der Hesterhardt am Haufer Kopf gibt es eine interessante kulturgeschichtliche Beobachtung zu machen. Hier befindet sich der als Bodendenkmal geschützte Ennepetaler Flachsteich. Flachsteiche (auch als Flachsrotte oder Rötelteich bezeichnet) wurden genutzt, um Flachshalme verrotten zu lassen, um so leichter an die für die Leinenherstellung notwendigen Leitbündel des Halms zu kommen. Da dieser Fermentierungsprozess mit starkem Gestand einhergeht, wurden Flachsteiche immer außerhalb der Ortschaften angelegt.

Weiter nördlich kommt man schon im Hagener Stadtwald auf einem namenlosen Gipfel zum Kaiser-Friedrich-Turm. Eine erste Fassung des Kaiser-Friedrich-Turms wurde 1891 errichtet. Der heutige 17m hohe Steinturm wurde 1910 eingeweiht. Der Kaiser-Friedrich-Turm ist ein Backsteinturm und mit einer Natursteinverblendung versehen. Über dem Eingang befindet sich ein Reliefporträt des Kaisers Friedrich III. Neben dem Turm wurde 1892 ein Wirtschaftsgebäude errichtet, das als Turmwärterwohnung genutzt wurde. Das Gebäude dient heute als Ausflugslokal.

Oberhalb des Hagener Stadtteils Wehringhausen steht auf der Egge (285m) ein weiterer Aussichtsturm, der Eugen-Richter-Turm. Der 23m hohe Eugen-Richter-Turm wurde 1911 erbaut und erinnert an den einflussreichen Gegenspieler Otto von Bismarcks, der den Wahlkreis Hagen-Schwelm 1874-1906 im Reichstag vertrat. Der Eugen-Richter-Turm ist eine Doppelturmanlage aus Bruchstein, über dem rechteckigen Sockelgeschoss erhebt sich der Turm als Achteckturm.

Direkt am Eugen-Richter-Turm steht die Volkssternwarte Hagen. Seit Gründung des Trägervereins 1955 werden Himmelsbeobachtungen durchgeführt und die Öffentlichkeit dazu eingeladen. Die Volkssternwarte Hagen ist ganzjährig, mehrmals pro Woche für Besucher geöffnet und bietet zahlreiche Veranstaltungen.

Neben der Astronomie betreibt die Arbeitsgemeinschaft eine meteorologische Station, die über lückenlose tägliche Aufzeichnungen seit den 1950er Jahren verfügt. Ebenfalls steht auf dem Gelände der Volkssternwarte Hagen eine spezielle Meteor-Ortungskamera des deutschen Feuerkugelnetzes. Diese Kamera fotografiert in jeder Nacht den Hagener Himmel auf der Suche nach helleren Sternschnuppen, den so genannten Feuerkugeln.

Zwischen Eugen-Richter-Turm und dem Kaiser-Friedrich-Turm liegen bei der Ortslage Im Deerth die Wildgehege Wehringhauser Bachtal, genauer das 15ha große Dam- und Muffelgehege, in dem u.a. auch sechs Widder leben, und der gut 1ha große Wildschweinpark mit zwei Dutzend des borstigen Tiere.