Hauptwanderweg X2 von Haltern am See nach Gütersloh


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 139.18km
Gehzeit: 32:03h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 15
Höhenprofil und Infos

Der X2 Hauptwanderweg des Westfälischen Heimatbundes von Haltern am See bis nach Gütersloh ist knapp 140 Kilometer lang und führt durch das südliche Münsterland. Bis auf kleine Steigungen ist der gesamte Streckenverlauf überwiegend flach und da die Etappen frei wählbar sind, können die Wanderung alle unternehmen, die gut zu Fuß sind.

Gekennzeichnet ist der Wanderweg mit dem weißen „X“. Der sogenannte Schlösserweg startet in Haltern am See direkt vor der Jugendherberge. Plane die Tour im Vorfeld komplett durch und buche alle Übernachtungen im Voraus. Wir schlagen sieben Tagesetappen vor. Das sind:

  1. Haltern am See nach Lüdingshausen: ca. 20 Kilometer
  2. Lüdingshausen nach Herbern: ca. 24 Kilometer
  3. Herbern nach Ahlen: ca. 20 Kilometer
  4. Ahlen nach Ennigerloh: ca. 21 Kilometer
  5. Ennigerloh nach Oelde: ca. 16 Kilometer
  6. Oelde nach Rheda-Wiedenbrück: ca. 16 Kilometer
  7. Rheda-Wiedenbrück nach Gütersloh: ca. 22 Kilometer

Natürlich können auch nur einzelne Etappen gewandert werden. Insgesamt befinden sich zehn Schlösser und Herrenhäuser auf dem Streckenverlauf. Du solltest also auch noch entsprechend viel Zeit für die Besichtigung einplanen.

Zuerst führt dich der X2 Hauptwanderweg durch den Naturpark Hohe Mark. Hier befinden sich viele Hinterlassenschaften aus der Zeit der Römer. Es lohnt sich, dem Römermuseum an dieser Stelle einen Besuch abzustatten. Ein beliebtes Naherholungsgebiet ist der Haltener Stausee und etwas dahinter der Hullerner Stausee.

Der weitere Streckenverlauf führt dich an der Grenze zum Naturschutzgebiet Borkenberge vorbei. Da hier ein Truppenübungsgebiet liegt, ist die gesamte Fläche unbewohnt und wird von zwei Straßen durchquert. Der weltweit größte Fund eines Ammoniten stammt aus dem Ort Seppenrade. Zu sehen ist hier unter anderem das Naturkundemuseum in Münster.

Weiter geht es über den alten und den neuen Arm des Dortmund-Ems-Kanals bis zur Wasserburg Lüdinghausen. Die nächste Burg lässt auch nicht lange auf sich warten, denn nur wenige hundert Meter weiter befindet sich die Burg Vischering.

Ein weiteres Highlight ist das Schloss Nordkirchen mit seiner perfekt angelegten Schlossanlage. Neben einigen Naturschutzgebieten wanderst du noch am Schloss Westerwinkel, ein paar Herrenhäusern und dem Rittergut Seppenhagen vorbei.

Zum Ende der Wanderung solltest du noch die Burg Rhena besuchen und eine Pause am Bänischsee einlegen. Nach sieben eindrucksvollen und sehr interessanten Etappen hast du dein Ziel in Gütersloh erreicht. In dieser Beschreibung konnten bei Weitem nicht alle Streckenhighlights aufgezählt werden. Du wirst sicher unterwegs sicher noch viele weitere Sehenswürdigkeiten entdecken.

Bildnachweis: Von Dietmar Rabich [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturpark Hohe MarkHaltern am SeeHalterner StauseeHullerner SeeStevertal (Lippe)Seppenrade (Lüdinghausen)LüdinghausenDortmund-Ems-KanalBurg LüdinghausenSchloss NordkirchenNordkirchenHirschpark (Nordkirchen)IchterlohSchloss WesterwinkelHerbern (Ascheberg)Ascheberg (Westfalen)Haus VenneHaus ItlingenAmeke (Drensteinfurt)DrensteinfurtWalstedde (Drensteinfurt)Wersetal (Ems)Tönnishäuschen (Ahlen)AhlenHaus VorhelmVorhelm (Ahlen)Steinbruch AnnelieseEnnigerlohStromberg (Oelde)OeldeSt. Vit (Rheda-Wiedenbrück)Rheda-WiedenbrückSchloss RhedaBänischseeDalkeauenDalketal (Ems)GüterslohHauptbahnhof GüterslohLuttertal (Ems)Isselhorst (Gütersloh)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt