Gutenberg (bei Bad Kreuznach)

Gutenberg liegt im Gräfenbachtal. Auf einer Anhöhe über dem Tal wurde um das Jahr 1200 die Burg Gutenburg erbaut. Von der Burg Gutenburg sind heute nur noch Außenmauern erhalten, die thronen aber imposant über Weinbergen. Burg Gutenburg wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Die Ruinen befinden sich heute in Privatbesitz.

Gutenberg liegt links und rechts einer Landesstraße, die in den Soonwald führt. Die Durchgangsstraße wird von einem alten Ortskern flankiert, in dem die kleine evangelische Kirche mit ihrem barocken Zweibeltürmchen auffällt. Die evangelische Kirche, 1769 errichtet, war früher eine Simultankirche. Heute gibt es auch noch ein katholisches Gotteshaus in Gutenberg, das erkennt man an dem separat stehenden Glockenturm in der Ästhetik der 1960er Jahre.

Immer wieder im Sommer begegnet uns das Sommerloch: Den Journalisten gehen die Nachrichten aus und so werden händeringend Themen gesucht, um dieses Sommerloch zu füllen. Wer sich einmal ganz bildlich ein Sommerloch anschauen möchte, fährt in den gleichnamigen Ort Sommerloch westlich von Gutenberg. Zu sehen gibt’s hier neben einigen schmucken Fachwerkhäusern auch die 1789 erbaute katholische St. Ägidius Kirche.