Große Ochsentour im Nationalpark Hunsrück-Hochwald


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 21.84km
Gehzeit: 05:43h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 10
Höhenprofil und Infos

Wer gerne im Hunsrück wandert kennt wahrscheinlich die Traumschleife Börfinker Ochsentour im Herz des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Die ist neun Kilometer lang, ideal für einen längeren Spaziergang. Wer aber richtig wandern will, den freut es sicherlich, dass es die Börfinker Ochsentour auch in lang gibt – mit knapp 22 Kilometern Weglänge.

Aufgrund dieser Länge und den vielen „Aufs“ und „Abs“ solltest du eine gute Kondition haben, wenn du bis zum Ende durchhalten willst. Angemessene Wanderkleidung und gut eingelaufene Wanderschuhe sollten zu deiner Grundausrüstung gehören. Ein Rucksack mit ausreichend Proviant für die gut 6-stündige Tour solltest du auch dabeihaben.

Einkehrmöglichkeiten findest du zwischendurch in Börfink im Gasthof zu Alten Mühle oder am Start- und Zielbereich im Forellenhof Trauntal. Hier kannst du auch oberhalb auf den Hangwiesen Fischadler und Schwarzstörche beobachten. Auf der Wanderung erwartet dich eine einzigartige Flora und Fauna im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Die Ochsentour liegt mittig im Nationalpark und viele alte Buchen stehen am Wegesrand.

Im Ochsenbruch kannst du beobachten, wie ein Hangmoor aussieht und wie dieses beschaffen ist. Begehbar ist der Wanderweg zu jeder Jahreszeit. Einzig nach Schneefall wird die Strecke nicht geräumt. Viele Besucher sind der Meinung, dass das Moor im Winter sein schönstes Gesicht zeigt. Je nach Jahreszeit blühen hier wilde Narzissen oder auch Seidelbast. In der wärmeren Zeit finden viele Schmetterlingsarten ihr zu Hause in den Wiesen. Und wenn du die Brunftzeit der Hirsche miterleben möchtest, musst du den Wanderweg im Herbst gehen.

Der erste Abschnitt der Wanderung ist gut 13 Kilometer lang und führt dich in südlicher Richtung leicht bergab bis kurz vor Abentheuer. Von dort geht es ein kurzes Stück steil bergauf, ehe du knapp 4 Kilometer auf einer Art Plateau wanderst. Nach Rinzenberg kommt der Aufstieg zum Wehlenstein. Hier befindest du dich auf 668 m ü. NHN. Nach weiteren 4 Kilometern geht es wieder ein ordentliches Stück bergab und du kommst ganz in die Nähe des Forellenhofes Bis zum Ochsenbruch geht es auf über 684 m ü. NHN. Der Rest des Weges führt dich dann in mehreren Abschnitten weiter bergab bis zu deinem Startpunkt.

Bildnachweis: Von Bodow [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.57km
Gehzeit:
03:33h

Der Traunbach, meist nur kurz die Traun genannt, ist ein 19km langer Zufluss der Nahe. Die Traun entspringt im Gebiet des Nationalparks Hunsrück-Hochwald...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.96km
Gehzeit:
02:25h

Eine Ochsentour ist ja eigentlich nichts Schönes: Man quält sich lange bis zum gewünschten Erfolg. Es gibt aber eine Ochsentour, die ist komplett...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.26km
Gehzeit:
01:09h

Heute wollen wir den Naturerlebnisweg Traumschleifchen Zauberwald durch den schönen Hunsrück wandern. Besonders den kleinen Wanderern wird dieser...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BörfinkForellenhof TrauntalNaturschutzgebiet OchsenbruchWehlenstein (Hochwald)AbentheuerRinzenberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt