Goethe-Erlebnisweg von Weimar zum Schloss Kochberg


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 28.52km
Gehzeit: 07:07h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Goethewanderwege gibt es in Deutschland ja einige, der hier ist aber insoweit etwas Besonderes, denn Goethe ist ihn selbst mehrfach gegangen. Folgende Zeilen soll Goethe seiner damaligen Muse, Charlotte von Stein, geschrieben haben: „... ich habe mich gestern heraus geflüchtet, bin um halb sechs zu Fuß von Weimar abmarschiert und war halb zehn schon hier“.

War anscheinend ein ganz schön flotter Stiefel, der werte Herr Goethe, denn die Strecke ist 28 Kilometer lang und führt über einige Höhenzüge. Aber wenn man in der Liebe punkten möchte, sind kleinere Übertreibungen erlaubt. Wir starten den Marsch am Wielandplatz in Weimar. Goethes Garten und das in seinem Wohnhaus eingerichtete Goethe-Nationalmuseum sind direkte Anrainer.

Durch die Amalienstraße, die Rudolf-Breitscheid-Straße und die Rainer-Maria-Rilke-Straße halten wir uns südwärts und verlassen so Weimar. Es geht durch das Gehädrich zur Autobahn und dann nach Vollersroda. Weiter geht es zur sogenannten Felsenburg, zwölf in den Felsen gehauene Kammern und Gänge, die sich bis zu 40 Meter über dem Talgrund der Ilm erstreckt haben.

Von Buchfart aus wandern hinein in die schönen Wälder, nehmen einige Höhenmeter und kommen nach Saalborn. Die Dorfkirche in Saalborn ist aus dem 12. Jahrhundert. Hinter Saalborn kreuzen wir die Bundesstraße B 85 und sind dann wieder im Wald. Es geht zur Hubertushütte im Kohlgrund, vorbei an Blankenhain und dann über die Hochebene nach Hochdorf und Neckeroda.

Der letzte Wegabschnitt bringt uns schließlich nach Großkochberg, heute ein ein Ortsteil der Gemeinde Uhlstädt-Kirchhasel im thüringischen Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Hier entstand im 18. Jahrhundert auf dem Grund einer ehemaligen Ritterburg Schloss Kochberg, das 1733 von Freiherr von Stein gekauft wurde. Zwischen 1775 und 1788 weilte Goethe öfters hier, weil er mit Charlotte von Stein eng befreundet war. Goethe schrieb ihr Zeit seines Lebens rund 1.700 Briefe (und die waren länger, als die heute üblichen Whatsapp-Botschaften). Im Schloss Kochberg befinden sich heute ein Restaurant und ein Schlossmuseum. Dessen wertvollste Exponate sind zwei Schreibtische Goethes.

Bildnachweis: Von Giorno2 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.19km
Gehzeit:
03:10h

Bad Berka, eine Kleinstadt im Weimarer Land (Thüringen), ist Ausgangspunkt dieser abwechslungsreichen Tour. Wir erleben Wald, Wasser und Kultur,...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
408.64km
Gehzeit:
103:48h

Unterwegs im Herzen Thüringens – auf dem Thüringenweg ist der Name Programm. Doch Vorsicht: Der Wanderweg ist nichts für unerfahrene Wanderer,...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
WeimarWielandplatz (Weimar)Goethe-NationalmuseumGehädrichVollersrodaFelsenburg (Buchfart)BuchfartIlmtal (Saale)Saalborn (Blankenhain)BlankenhainHochdorf (Blankenhain)Neckeroda (Blankenhain)Großkochberg (Uhlstädt-Kirchhasel)Uhlstädt-KirchhaselSchloss Kochberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt