Genusstraumtour Miesbacher Stadlrunde


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 6 Min.
Höhenmeter ca. ↑320m  ↓320m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Genusstraumtour in der Ferienregion Tegernsee-Schliersee startet in der Kreisstadt Miesbach. Miesbach ist die kleinste Kreisstadt in Oberbayern und hat zahlreiche Baudenkmäler sowie eine historische Altstadt mit beispielsweise der schmucken Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt aus dem Jahr 1786 im Stil des frühen Klassizismus.

Doch bei unserer heutigen Wanderung geht es um die Stadl, wie im süddeutschen Sprachraum Scheunen genannt werden. Wir werden Straßen, Wald- und Wiesenpfade südlich von Miesbach erkunden.

Wir starten am Parkplatz Waitzinger Wiese an der Schlierseer Straße, südlich der Stadtpfarrkirche. Die Straße führt uns über die Bayrischzeller Straße, die wir überqueren, in die Kleinthalstraße nach Kleinthal. Dort öffnet sich die Runde und wir nehmen den Floigerweg, der uns aus dem Städtchen heraus führt. Der Weg bringt uns über den Gschwendtnerwerg zur Stadlbergstraße. Wandertendenz: es geht bergauf. An die Stadlbergstraße reihen sich die Ansiedlungen Schmautzhof, Windler und Stadlberg.

In Stadlberg haben wir nach etwa 3,2km und bei 919m den höchsten Punkt der Runde erreicht und biegen nach rechts von dem Sträßchen ab, um durch Wiesen- und Waldabschnitte, am „Prügelkreuz“ vorbei und durch Gunetsrain mit der Gunetsrainkapelle zu kommen. Hier ist auch die Stadlbergalm, wo man sich ganz gepflegt in der idyllischen Landschaft mit stilechter bayrischer Almenküche und zeitweilen „boarische Musi“ zünftig niederlassen kann.

Über den Berghofweg kommen wir an Guntsberg und an Berg vorbei und ins Tal der Schlierach, wo wir ein Stück der B 307 längs gehen sowie rechts zum Kegelhäusel abbiegen. Über einen ruhigeren Weg überqueren wir den Miesbach und kommen über Kleinthal nach Miesbach zurück. Dort wollen wir noch den Park an der Miesbach besuchen, der sich Klein Riviera nennt und später der historischen Altstadt mit Stadtplatz, Marien- und Marktplatz eine Visite abstatten.

Bildnachweis: Von Konrad Wallner [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort