Genusstraumtour über die Huberspitz zur Gindelalm bei Hausham


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 18 Min.
Höhenmeter ca. ↑532m  ↓532m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese Genusstraumtour startet in Hausham, einer Gemeinde, die nördlich an den Schliersee angrenzt. Wir starten im Ort Hausham in die Runde hinauf zur Gindelalm nahe dem höchsten Punkt der Runde, gegen den Uhrzeigersinn, die wir nach gut 5,5km erreicht haben und von da an wird es sanft hinuntergehen.

Die Wegeführung ist abwechslungsreich, mal Sträßchen, mal Wege und hin und wieder Schotter. Den Genuss auf der Runde unterstreichen die gastronomischen Angebote mit Bergalmen und Cafés. Genussvoll auch die Passagen entlang der Schlierach zu Beginn und dem Breitenbach zum Ende hin.

In Hausham parken wir am Volksfestplatz im Huberspitzweg und dem Alpengasthof Glück Auf. Wir folgen der Schlierachstraße und der Schlierach, die aus dem Schliersee fließt. Die Runde öffnet sich in Abwinkl und wir gehen rechts Richtung Café Huberalm. Weiter geht der Weg hinauf, jetzt auch in Serpentinen, zum Huberspitz (1.051m). Da oben gibt es sogar ein Almbad.

Der Wanderweg hat die Nummer 682a. Auf dem gehen wir durch den Wald weiter hinauf und sind dabei erfreulich ungestört. Es geht vorbei an der Schutzhütte Bushäusel, dann erhebt sich rechterhand der Rainer Berg (1.169m), wir kommen über den Auer Berg (1.252m) zur Gindelalm mit gastronomischem Angebot. Hier beleben ein Haferl (= Tasse) Kaffee und eine Brotzeit.

Von hier aus kann man einen Abstecher zur Gindelalmscheid (1.330m) mit Blick ins Voralpenland machen. Von der Gindelalm geht es gen Osten und hinunter. Ziel ist die Hennerer Au mit dem Hennerer Hof, den wir nach etwa 2,7km von den Gindelalm aus durch den Wald absteigend erreichen. Der Weg folgte mit Abstand dem Lauf des Breitenbachs, dem wir nahe dem Hof-Café begegnen.

Wir gehen weiter in der Tallage um 860m sowie entlang des Breitenbachs und folgen der Hennerer Straße mit wechselnden Landschaftsbildern. Wir kommen am Gschwandhof und der Gschandbachalm vorbei, überqueren den Breitenbach, sehen linkerhand einen Stauweiher, durchqueren den Schlierseer Ortsteil Breitenbach und erneut den Breitenbach. Via Trittweg und Mühlweg wandern wir zur Schlierach und an dieser zum Ausgangspunkt zurück.

Bildnachweis: Von Wasquewhat [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort