Eybacher Felsensteig (Geislingen an der Steige)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 9.99km
Gehzeit: 03:01h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 12
Höhenprofil und Infos

Zwischen Geislingen an der Steige und dem Stadtteil Eybach erwandern wir uns den Eybacher Felsensteig. Wer einen Kilometer länger wandern will wählt die 11km lange Geislinger Felsentour, einen der Löwenpfade auf der Schwäbischen Alb.

Wir starten am Bahnhof Geislingen (Steige), der im Stundentakt von Zügen aus Stuttgart, Esslingen, Göppingen, Ulm, Friedrichshafen und Lindau angesteuert wird. Wir gehen los und halten uns zur Heidenheimer Straße (wo man bei den Parkplätzen an den Sportplätzen halten kann, wenn man mit dem Auto anreist).

Jetzt geht’s aufi. Wir wandern geht durch das Naturschutzgebiet Eybtal mit Teilen des Längen- und Rohrachtales. Die erste markante Felsformation, die wir schnaufend erreichen ist der Anwandfelsen. Die Aussicht auf Geislingen entlohnt alle Mühen. Wir wandern am Albtrauf entlang, mit Waldbegleitung.

Der zweite Felsmarker ist der Himmelsfelsen, von dem aus man erneut einen herrlichen Blick genießt. Der Himmelsfelsen ist das Wahrzeichen des Örtchens Eybach, dem wir uns jetzt zuwenden. Zuvor sehen wir Reste der Burg Hoheneybach auf dem Himmelsfelsen und wir kommen am Himmelsfelsenschacht vorbei.

Das kleine Eybach hat sogar einen Schlosspark nebst dem Schloss Eybach. Das wurde ursprünglich Mitte des 16. Jahrhunderts im Stil der Renaissance gebaut. Im 18. Jahrhundert kam die gräfliche Familie von Degenfeld-Schonburg und baute das Schloss im Übergangsstil von Rokoko zu Klassizismus neu, sogenannter Zopfstil. Die Familie besitzt nach wie vor das Schmuckkästchen.

Am Marienplatz sehen wir die Kirche Mariä Himmelfahrt. In Eybach steht als nächstes den Gläubigen die Christuskirche zur Verfügung. Wir kommen über die Eyb und Felsentalstraße zur Waldkapelle Eybach, folgen ein Weilchen der Eyb, kommen dann auf der anderen Seite der Sportstätten des SC Geislingen längs. Wir könnten die Runde nach den ca. 6,3km hier auch schließen.

Wer allerdings mit dem Zug angereist ist, der macht sich noch einmal auf den Weg und geht weiter zum Bahnhof Geislingen an der Steige, der 1849 eröffnet wurde und den wir nach gesamt 8km erreichen. Wenn wir schon mal soweit sind, könnte man Geislingen anschauen oder sich ein gemütliches Plätzchen mit Essen und Trinken suchen.

Bildnachweis: Von Schwoba-power [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.7km
Gehzeit:
03:02h

Als Traumtour gilt die Geislinger Felsentour, die dem Wanderer zwar etwas Sportlichkeit abverlangt, dafür aber mit fantastischen Fernblicken aufwartet....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.78km
Gehzeit:
02:21h

Geislingen an der Steige, umgeben von den Höhen der Schwäbischen Alb, wird auch als die Fünftälerstadt bezeichnet. Die fünf Täler heißen: Oberes...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.78km
Gehzeit:
03:26h

Die romantische Wanderung führt durch das Naturschutzgebiet Eybtal mit Teilen des Längen- und Rohrachtals. Wir wandern von Eybach mit der Eyb, erleben...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
AnwandfelsenSchloss EybachHimmelsfelsen (Eybach)Bahnhof Geislingen (Steige)Eybach (Geislingen an der Steige)Naturschutzgebiet Eybtal mit Teilen des Längen- und RohrachtalesGeislingen an der Steige
ivw