Extratour Basaltweg (bei Wildflecken)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 11.6km
Gehzeit: 03:16h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 77
Höhenprofil und Infos

Wir Wanderer haben uns heute eine ganz besonders schöne Strecke herausgepickt. Wir wollen die Extratour Basaltweg durch die wunderschöne Rhön wandern, im Dreiländereck von Bayern, Hessen und Thüringen. Auf dem Weg werden wir an Basaltmeeren, die vom frühen Vulkanismus in der Rhön zeugen, entlang und durch von Menschenhand unberührte Wälder hindurch wandern.

Wir starten unsere Wanderung an der Kissinger Hütte, oben auf dem Feuerberg, nördlich der Schwarzen Berge zwischen den Orten Wildflecken und Langenleiten. Der Start- und Endpunkt unserer Wanderung, das Berglokal Kissinger Hütte, befindet sich mitten im Herzen der Rhön, dem Biosphärenreservat Rhön. Wir können die Hütte einfach mit dem Auto erreichen, nach der Passhöhe leitet uns eine Beschilderung zur Kissinger Hütte.

Hier oben auf dem Feuerberg (832m) trifft man allerlei Wanderer und Mountainbikefahrer, im Winter Skifahrer und Rodler. Die Kissinger Hütte wurde 1914 erbaut und gehört dem Rhönklub Bad Kissingen. In der Hütte kann man eine warme Kartoffelsuppe schlürfen und sogar übernachten. Der Ausblick von der Kissinger Hütte reicht über die Wälder bis hin zum Kreuzberg und weiteren Bergen der Hohen Rhön. In dieses Land der offenen Ferne, wie die Rhön auch genannt wird, wollen wir nun aufbrechen.

Wir wandern gen Westen und steigen durch den Mischwald in das Zintersbachtal hinab. Wer zwischen April und Oktober unterwegs ist, sollte den Blick hin und wieder nach oben in die Baumwipfel richten. Vielleicht entdeckt er einen Rotmilan. Der elegante Greifvogel mit den langen schmalen Flügeln und dem tief gegabeltem langen Schwanz kommt noch relativ häufig im Naturbild der Rhön vor und wird darum besonders geschätzt und geschützt.

Die Extratour Basaltweg führt uns über den Weg Am Lösershag. Dann geht es nach etwa der Hälfte unserer Wanderung den Aufstieg zum Gipfel des Lösershag (765m) hinauf. Wir wandern durch den teils 200 Jahre alten Mischwald, der sich seit über 50 Jahren von Menschenhand unberührt frei entwickeln kann. Zwischen den uralten Bäumen können wir von Moos bedeckte Basaltblockmeere entdecken. Also ganze Flächen, die von Basaltgestein übersät sind.

Der Gipfel des Lösershag ist der Rest eines uralten Vulkanschlotes, der vor mehr als 10 Millionen Jahren zum Stillstand kam. Damals trat Lava nicht nur überirdisch aus, sondern Magma floss auch unterirdisch zwischen Gesteinsschichten. So bildeten sich unter der Erdoberfläche mächtige Basaltlager. Im Laufe der Jahrtausende wurden diese freigelegt und die weicheren Erdschichten, die sie umschlossen, abgetragen. So brachen diese Basaltdecken immer wieder in Blöcken ab und verteilte sich entlang der Berghänge.

Zurück zur Kissinger Hütte wandern wir den Lösershag wieder hinab, entlang am stillgelegten Basaltsteinbruch Gebirgsstein. Hier wurde von 1937 bis 1962 Basalt abgebaut und mit einer Seilbahn bis ins Sinntal befördert. Heute finden sich bei „Gebirgsstein“ spannende Erklärtafeln zur Erdgeschichte des Gebietes. Im März und April kann man den Steinbruch nicht betreten. Dann wandern wir über weite Bergwiesen und den Feuerberg wieder hinauf bis wir zurück an der Kissinger Hütte ankommen.

Bildnachweis: Von Kreuzschnabel [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.56km
Gehzeit:
04:12h

Heute gilt: Durch die Schwarzen Berge wandern wir. Über Magerwiesen und Waldwege führt uns unser Weg durch die Hohe Rhön. Wir rasten in einer der...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.34km
Gehzeit:
03:43h

Wir haben uns heute eine ausgezeichnete Wanderstrecke ausgesucht und wollen durch die Landschaft rund um den Kreuzberg (928m) in der bayerischen Rhön...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.28km
Gehzeit:
02:47h

In der bayerischen Rhön wollen wir heute durch durch das Naturschutzgebiet Schwarze Berge wandern. Wir starten unsere Wanderung am Wanderparkplatz...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Vulkankrater GebirgssteinKissinger HütteFeuerberg (Rhön)LösershagZintersbachtal (Sinn)Langenleiten (Sandberg)WildfleckenSandbergBiosphärenreservat RhönHochrhöner-Extratouren
ivw