Erzweg Nord (Mücke)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.78km
Gehzeit: 03:28h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 16
Höhenprofil und Infos

Der Erzweg Nord ist ein knapp 14 Kilometer langer Wanderweg bei Nieder-Ohmen, der im Jahr 2022 fertiggestellt wurde und jetzt erwandert werden kann. Bei der knapp vierstündigen Wanderung werden dir auf verschiedenen Infotafeln viele nützliche Informationen über die Eisenerztagbaue nähergebracht, wie auch bei den beiden "Brüdern", dem Erzweg Mitte und dem Erzweg Süd. So kannst du verstehen, wie hier fast einhundert Jahre der Tagebau das Leben bestimmt hat.

Da der Rundwanderweg etwas länger ist und auch einige „Aufs“ und „Abs“ auf dem Streckenverlauf liegen, sollten nur Wanderfreunde mit einer guten mittleren Kondition die Strecke im Ganzen absolvieren. Startpunkt ist an der Infotafel 1 am Holzwiesenteich. Hier erhältst du grundlegende Basisinformation zum Abbaugebiet.

Auf dem ersten Kilometer führt es dich gleich 70 Höhenmeter nach oben an der Grube Atzenhain vorbei. Die Tafeln 2-4 informieren dich über die Erzwäsche und deren Transport sowie viele weiteren Umstände wie die Krisen des Erzabbaus. Danach läufst du über den Tümmelberg zur fünften Tafel mit dem Thema Bauxit. Nachdem du ein paar Meter wieder hinunter gewandert bist, erreichst du die Stationen 6 und 7. Hier befinden sich die Grube Ferdinand, die Grube Eichholz alt und die Grube Stückfeld. In Bernsfeld wirst du etwas über die soziale Situation der Bergleute erfahren.

Am Naturschutzgebiet Eisenkaute liegt die Grube Eichholz neu. Besonders interessant wird es an der zehnten Station, an der sich der wasserreiche Vogelsberg und der Brauneisenstein befinden. Hier kannst du sehen, wie das Wasser aus den Basaltspalten austritt und wie über die Jahre richtige Höhlen durch Ausspülen entstanden sind. An der elften Station befand sich die Pumpstation für Frischwasser. Die Aufbereitung Hedwig/Albert 1 und 2 liegen etwas abseits des Rundkurses. Hier wurde das Erz gewaschen, aufbereitet und anschließend auf Waggons geladen.

Die nächsten Stationen sind der Windhainer Teich als Wasserspeicher, die Grube Eisenkaute und die Pumpstation für Schlammableitung. Die 17. Infotafel schließt die Rundwanderung ab. Hier geht es um den Schlammteich, die Grubenketten und die Bauxitgrube im Lichten Wald. Abschließend läufst du steil bergab zurück zu deinem Ausgangspunkt am Holzwiesenteich.

Bildnachweis: Von DorisAntony [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.21km
Gehzeit:
02:32h

Wir erlauben uns, ein Zitat von der Homepage des Erzwanderwegs voranzustellen: Fast hundert Jahre lang war die Landschaft im vorderen Vogelsberg,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
23.11km
Gehzeit:
05:28h

Hier haben wir einen etwas längeren Weg rund um das oberhessische Fachwerk-Städtchen Grünberg. Gleichermaßen durch dichte Wälder, aber auch durch...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
56.99km
Gehzeit:
13:06h

Wer Ober-Seibertenrod, Unter-Seibertenrod, Ober-Ohmen, Ruppertenrod, Wettsaasen, Kirschgarten, Nieder-Ohmen nicht ohne Luft zu holen oder zu stocken...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Windhainer Teich
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt